Startseite   Broker Vergleich   Bonus   Ratgeber Demokonto
Binaeroptionen.com - alles über Binäre Optionen handeln
Der Handel mit binären Optionen und Differenzkontrakten (CFD) unterliegt erheblichen Risiken und kann zum vollständigen Verlust Ihres investierten Kapitals führen.
  Sie sind hier: Startseite Breadcrump Pfeil Ratgeber für Binäre Optionen Breadcrump Pfeil Wie verdienen Broker für Binäre Optionen ihr Geld?

  Geschäftsmodell Binäre Optionen
  Wie verdienen Broker für Binäre Optionen ihr Geld?

Bei der Frage, wie Binäre Optionen Broker ihr Geld verdienen, schwingt der unausgesprochene Verdacht mit, dass die Broker betrügen könnten und am meisten Geld verdienen, wenn der Kunde verliert. Wenn es so wäre, müssten die Broker eigentlich ständig in Versuchung sein, ihre Plattform zuungunsten der Kunden zu manipulieren. Dass dahinter ein großer Irrtum steckt, soll im Folgenden erläutert werden.

Pfeil grün Wie Broker traditionell Geld verdienen
Binäre Optionen Broker verdienen wie jeder andere Broker auch Geld am Spread zwischen An- und Verkaufskurs eines Wertpapiers. Bei Binären Optionen werden diese Kurse wie bei allen Wertpapieren ausgewiesen, allerdings von vielen Tradern ignoriert, da sie tatsächlich sehr klein sind - häufig nur ein Cent - und für die Kalkulation des Traders im Verhältnis zu den tatsächlichen Gewinnen und Verlusten nur eine äußerst geringe Rolle spielen. Einige Broker erheben zusätzlich geringe Gebühren, das ist aber für ihren Gewinn nicht zwingend, wenn nur genügend Transaktionen auf ihrer Plattform stattfinden. Natürlich verdient auch der Emittent eines Wertpapiers am Spread zwischen Geld- und Briefkurs, den Gewinn teilen sich Emittent und Broker - in welchem Verhältnis, ist leider nicht bekannt. Es stellen sich nach der Betrachtung dieser Vorgehensweise dennoch zwei Fragen:

  • 1. Was passiert, wenn der Kunde gewinnt oder verliert?
  • 2. Wie verdienen Emittent und Broker an spreadlosen Scheinen, die zu gleichem Kurs an- und verkauft werden? Denn diese Variante gibt es ebenfalls.

Die zweite Frage ist diffizil und spannender als die erste, dennoch finden sich für beide Fragestellungen befriedigende Antworten.

Erste Frage: Wo ist mein Geld oder wo kommt es her?
Zunächst einmal der Trost: Ihr Geld ist nicht weg, wenn Sie verloren haben, es hat jetzt nur ein anderer Trader. Manchmal gewinnen auch Sie, dann hat bildlich gesprochen ein anderer Trader Ihnen dieses Geld geschenkt. Welche Rolle spielen Emittent und Broker bei diesem Vorgang? Nun, beide verdienen am Spread und gegebenenfalls an Gebühren, wenn Sie jedoch verlieren, streichen Broker und Emittent keinesfalls Ihr Geld ein. Der Broker hat sich vielmehr gehedgt, das heißt, sein Computerprogramm hat im selben Moment, in welchem Sie einen Call (auf steigende Kurse) gekauft haben, einen Put in genau demselben Umfang gebucht. Wenn Ihr Call verkauft wird - egal ob mit Gewinn oder Verlust -, löst das Rechnerprogramm des Brokers automatisch die eigene Put-Position auf, Gewinn und Verlust heben sich für den Broker auf. Es bleibt nur der Gewinn aus dem Spread.

Diese Darstellung ist allerdings verkürzt, denn möglicherweise hat ja ein anderer Trader schon eine Put-Position gebucht, die in etwa den Umfang Ihrer Call-Position hat. Dann muss sich der Broker nur noch um die Differenz zwischen beiden Positionen kümmern, und genau das findet in der Praxis statt. Der Broker würde nie darauf setzen, dass Sie und sämtliche Trader überwiegend verlieren. Irgendwann käme nämlich ein Trader, der überwiegend gewinnt, was den Broker in die Pleite treiben würde.

Pfeil grün Und was ist mit den spreadlosen Scheinen?

Wenn Scheine zum selben Kurs an- und verkauft werden, verlieren sie täglich und stündlich im Promillebereich an Wert gegenüber dem Underlying. Das passiert überhaupt bei allen Scheinen, wird aber von Tradern ebenfalls nur wenig registriert, da es tatsächlich schwer zu beobachten ist. Dazu müssten Sie einen Schein über Wochen und Monate halten und immer wieder den Kurs mit dem Underlying abgleichen. Auch das macht kein Mensch, weil es im Verhältnis zu den realen Gewinnen und Verlusten einfach marginal ist. Dieser sehr kleine Wertverlust macht aber in der Masse die Gewinne von Brokern und Emittenten aus. IQ Option bietet Euch übrigens ein Demokonto ohne Einzahlung zum testen.

Wir hoffen dieser Artikel hat geholfen. Wenn ja, dann freuen wir uns über ein "Like" oder ein "+1"

Empfehlungen Rendite  
IQ Option Logo
91%
+ gratis Demokonto
► Jetzt Testen
ZoomTrader Logo 89%
► Jetzt Testen
Banc de Swiss 85% ► Jetzt Testen
   
 
Broker Rendite

 
IQ Option Logo 91% ► Handeln
Banc de Swiss Logo 85%
► Handeln
Anyoption Logo 89%
► Handeln
ZoomTrader Logo 89%
► Handeln
24Option 89%
►Handeln
 

FAQ
Binäre Optionen Broker
Pfeil orange Wie finde ich den richtigen Broker für binäre Optionen?
Pfeil orange Welcher Binäre Optionen Broker ist empfehlenswert?
Pfeil orange Wie verdienen Binäre Optionen Broker Geld?
Pfeil orange Kennzeichen für ausgezeichnete Binäre Anbieter?
Pfeil orange Welcher Broker hat die besteb Konditionen?
Weitere klassische Fragen
Pfeil orange Binäre Optionen richtig handeln für Einsteiger
Pfeil orange Für wen eignen sich Binäre Optionen?
Pfeil orange Warum sind Binäre Optionen so interessant?
Pfeil orange Wie funktionieren Binäre Optionen?
Pfeil orange Wie werden Binäre Optionen gehandelt?
Pfeil orange Binäre Optionen mit Gewinn handeln
Pfeil orange Wie sicher sind Binäre Optionen?
Pfeil orange Binäre Optionen weniger riskant als Forex?
Pfeil orange Gut geeignete Charts für Binäre Optionen
Pfeil orange Woher stammen die Binäre Optionen Kurse?
© Copyright binaeroptionen.com. Alle Rechte vorbehalten
         

Der Handel mit Binären Optionen und Differenzkontrakten wie CFDs auf Währungen, Aktien, Rohstoffe und weitere Basiswerte ist möglicherweise nicht für jeden Anlegertyp geeignet. Es besteht aufgrund der Volatilität der Märkte ein sehr hohes Risiko für ihr eingesetztes Kapital, welches Sie vollumfänglich verlieren können. Investieren sie nur in der Höhe, in der sie sich einen möglichen Totalverlust leisten können und stellen Sie sicher, dass sie alle Risiken kennen. Ziehen Sie die Einholung von Rat durch unabhängige Finanzberater mit entsprechenden Kenntnissen oder Zertifizierungen in Betracht.