Startseite   Broker Vergleich   Bonus   Ratgeber Demokonto
Binaeroptionen.com - alles über Binäre Optionen handeln
Risikohinweis: Der Handel mit binären Optionen & Differenzkontrakten (CFD) unterliegt erheblichen Risiken & kann zum vollständigen Verlust Ihres investierten Kapitals führen.
  Sie sind hier: Startseite Breadcrump Pfeil Ratgeber für Binäre Optionen Breadcrump Pfeil Widerstand und Unterstützung in Charts
 

  Widerstand und Unterstützung
  Eine Einführung in die Thematik Widerstand und Unterstützung bei Börsencharts. Wie wendet man sie an, wie erkennt man sie?

Widerstand und Unterstützung klassifizieren im charttechnischen Geschehen Punkte, die von der Kursbewegung voraussichtlich nicht ohne Weiteres durchbrochen werden. Dabei sind Widerstand und Unterstützung hinsichtlich ihrer Ursache und Platzierung identisch, die Klassifikation als Widerstand oder Unterstützung erfolgt allein durch den Trader, der in einem Aufwärts- oder Abwärtstrend handelt. Die Unterstützung des Aufwärtstrends ist der Widerstand für den Abwärtstrend und umgekehrt.

Pfeil grün Identifizierung von Widerstand und Unterstützung

Um die markanten Widerstands- oder Unterstützungspunkte zu identifizieren, gibt es mehrere Indikationen. Grundsätzlich wirkt die untere Begrenzung eines Trendkanals als Unterstützung, die obere Begrenzung als Widerstand. Bei der Betrachtung von Ranges wirken die höchsten Hochs der vergangenen Tage als Widerstand im Aufwärtstrend, die tiefsten Tiefs als Unterstützung. Die dritte markante Identifikation ergibt sich aus dem Kreuzen von Trendlinien und Trendkanälen, hierbei entsteht der starke Kreuzwiderstand beziehungsweise die Kreuzunterstützung.

Pfeil grün Entstehung von Widerstand und Unterstützung
Die Entstehung von Widerständen und Unterstützungen ist sehr stark charttechnisch indiziert. Wenn die Kurse bis zu einem bestimmten Punkt und nicht weiter laufen, wird dieser Punkt von allen Tradern und automatischen Charttools beziehungsweise Expert Advisors als Widerstands-/Unterstützungspunkt identifiziert, knapp ober- und unterhalb dieses Punktes werden Kauf- und Verkaufsstopps platziert. Sollte der Kurs ein zweites und drittes Mal an diesem Punkt scheitern, verstärkt sich dessen Bedeutung als Widerstand oder Unterstützung. Ein Durchbrechen dieses Punktes gilt entsprechend als umso stärkeres Kauf- oder Verkaufssignal. Zu beachten ist hierbei, dass niemals alle Trader und Expert Advisors ihre Stopps identisch platzieren und sich daher um einen Widerstands-/Unterstützungspunkt Cluster bilden, die zu Mini-Konsolidierungen, Keilen und ähnlichen Formationen führen. Aus diesem Wissen ergeben sich die entsprechenden Handelsempfehlungen für Widerstände und Unterstützungen.
Pfeil grün Handelsempfehlungen
Je knapper ein Stopp in der Nähe von Widerständen oder Unterstützungen platziert wird, desto größer ist das Risiko, dass er sein Ziel verfehlt. Bei Kaufstopps besteht die Gefahr, dass das Wertpapier knapp oberhalb des Widerstands gekauft wird, der Kurs jedoch diesen Widerstand nur getestet hat und danach in die vorherige Range zurückkehrt. Bei Verkaufsstopps, die der Gewinn- beziehungsweise Verlustbegrenzung dienen, passiert das Gleiche, was viele Trader dazu verleitet, an den Mythos des "Stoppfischens" zu glauben. Auch sehr erfahrene Trader sind davor nicht geschützt. Dieser Mythos unterstellt, dass irgendwer im Orderbuch des eigenen Brokers gesehen hat, wo der Trader seinen Stopp platziert hatte, um den Kurs genau bis zu diesem Stopp zu treiben und danach wieder in die Gegenrichtung zu handeln. Das ist natürlich grober Unfug. Vielmehr sind Widerstände und Unterstützungen lediglich charttechnische Anhaltspunkte, aber keine ehernen Gesetze. Um sich vor den Unwägbarkeiten des Kursgeschehens zu schützen, können Trader stets mit mehreren Positionen operieren, auf die sie ihre Kauf- und Verkaufsstopps verteilen und entsprechend pyramidisieren beziehungsweise auffächern.

Wir hoffen dieser Artikel hat geholfen. Wenn ja, dann freuen wir uns über ein "Like" oder ein "+1"
Empfehlungen Rendite  
IQ Option Logo
91%
+ gratis Demokonto
► Jetzt Testen
ZoomTrader Logo 89%
► Jetzt Testen
Banc de Swiss 85% ► Jetzt Testen
   
 
Broker Rendite

 
IQ Option Logo 91% ► Handeln
Banc de Swiss Logo 85%
► Handeln
Anyoption Logo 89%
► Handeln
ZoomTrader Logo 89%
► Handeln
24Option 89%
►Handeln
 

Chartformationen Überblick
Bärisches Muster
Pfeil orange Zweifachhoch (Doppeltop)
Pfeil orange Dreifachhoch (Tripple Top)
Pfeil orange Umgekehrte Untertasse
Pfeil orange Schulter-Kopf-Schulter-Top
Pfeil orange Umgekehrtes Dreieck
Bullische Muster
Pfeil orange Zweifachtief (Doppelboden)
Pfeil orange Dreifachtief
Pfeil orange Untertasse
Pfeil orange Schulter-Kopf-Schulter-Boden
Neutrale Muster
Pfeil orange Rechteck (Konsolidierung)
Pfeil orange Symmetrisches Dreieck
Pfeil orange Steigendes Dreieck (aufsteigendes)
Pfeil orange Fallendes Dreieck (absteigendes)
Pfeil orange Diamant Chartformation
Trendfortsetzung und weitere Grundlagen
Pfeil orange Flagge & Bärenflagge
Pfeil orange Keil Chartformation
Pfeil orange Wimpel Chartformation
Pfeil orange Trends / Trendlinien / Trendkanäle (Bedeutung)
Pfeil orange Widerstand und Unterstützung

Allgemeiner Risikohinweis:
Der Handel mit Binären Optionen und Differenzkontrakten wie CFDs auf Währungen, Aktien, Rohstoffe und weitere Basiswerte ist möglicherweise nicht für jeden Anlegertyp geeignet. Es besteht aufgrund der Volatilität der Märkte ein sehr hohes Risiko für ihr eingesetztes Kapital, welches Sie vollumfänglich verlieren können. Investieren sie nur in der Höhe, in der sie sich einen möglichen Totalverlust leisten können und stellen Sie sicher, dass sie alle Risiken kennen. Ziehen Sie die Einholung von Rat durch unabhängige Finanzberater mit entsprechenden Kenntnissen oder Zertifizierungen in Betracht.
© Copyright binaeroptionen.com. Alle Rechte vorbehalten