Startseite   Broker Vergleich   Bonus   Ratgeber Demokonto
Binaeroptionen.com - alles über Binäre Optionen handeln
Risikohinweis: Der Handel mit binären Optionen & Differenzkontrakten (CFD) unterliegt erheblichen Risiken & kann zum vollständigen Verlust Ihres investierten Kapitals führen.
  Sie sind hier: Startseite Breadcrump Pfeil Ratgeber für Binäre Optionen Breadcrump Pfeil USD / JPY handeln bei Binären Optionen
 

  USD/JPY mit Binären Optionen handeln
  Dollar Yen handeln hat bestimmte Eigenheiten. Wir haben die wichtigsten Fakten zusammengetragen:

Das Währungspaar USD/JPY nahm - ebenso wie das Paar EUR/JPY - im Herbst 2012 eine Rallye auf, die von 78 bis 80 Yen pro Dollar zu einer Konsolidierung um die 100er-Marke führte (zwischen April bis Mai 2013). Der Hintergrund für den Aufwärtstrend, der eine Abwertung des Yen bedeutet, findet sich einer aggressiven Geldpolitik der BoJ (Bank of Japan), die mit einer schwächeren Währung den Export japanischer Güter unterstützen will. Das wird von vielen Staaten der Welt kritisiert, ist aber kaum zu unterbinden. Die BoJ beschleunigt ihre schon seit den 1990er Jahren andauernde Nullzinspolitik neuerdings durch Anleihekäufe, der modernen Form des Gelddruckens. Beim Traden mit Binären Optionen ist davon auszugehen, dass sich bei USD/JPY starke Trends in beide Richtungen entwickeln können.

Pfeil grün Hinweise zum Binären Handel mit USD/JPY

Wer aktuell (Frühjahr/Sommer 2013) das Paar USD/JPY handelt, muss sich auf eine Range zwischen rund 97 bis 102 Yen pro Dollar einstellen. Diese Range kann, wenn sie ein Binäre Optionen Broker so anbietet, auch gehandelt werden. Ein Ausbruch erfolgt entweder nach oben über 102 oder nach unten unter 96 und kann dann relativ weit führen. Ob und wann das passiert, hängt von der Währungspolitik der BoJ ab, die Trader auch als Fundamentalnachrichten verfolgen sollten. Die japanische Wirtschaft läuft sehr stabil, die Arbeitslosenquote betrug im März 2013 nur 4,1 Prozent (Eurozone: 12 Prozent, USA: 7,5 Prozent). Die Industrieproduktion wächst moderat und etwas stärker als in der Eurozone. Aus den Wirtschaftsdaten lässt sich daher keine Yen-Schwäche ableiten, im Gegenteil.

Allerdings machten die japanische Regierung und die mit ihr relativ eng verflochtene BoJ einen zu starken Yen als Wachstumsbremse aus und beschlossen eine Anpassung der Geldpolitik, um mit frischem Kapital die Konjunktur anzukurbeln. Ministerpräsident Shinzo Abe verkündete das Programm im Januar 2013, in dessen Folge über 20 Billionen Yen (aktuell knapp 170 Milliarden Euro) in die Wirtschaft fließen sollen, finanziert auch durch Anleihekäufe der BoJ von japanischen Konzernen, die damit frisches Kapital für ihre Expansion erhalten. Der Leitzins nahe null tut sein Übriges, allerdings ist dieses Instrument seit nunmehr 20 Jahren faktisch ausgereizt. Um die Yen-Stärke weiter zu bremsen, kaufte die BoJ zusätzlich japanische Staatsanleihen im Wert von über 100 Billionen Yen. Die Währungspaare USD/JPY und EUR/JPY reagierten mit dem beschriebenen Trend, auch gegen das Pfund und den Schweizer Franken verlor der Yen, wobei die Entwicklung hier schon etwas eher in eine Konsolidierung mündete.

In nur drei Monaten verlor der Yen beispielsweise gegen den Dollar 12 Prozent. Einen ähnlichen Kursrutsch hatte es schon 2012 gegeben, es war der stärkste Yen-Abstieg seit dem Ende der 1970er Jahre. Diese Geldpolitik bezeichnen G7-Politiker und Notenbanker einhellig als aggressiv ("Währungskrieg"), der in einen Abwertungswettlauf führen könnte. Wann und ob das passiert, weiß allerdings niemand.

Pfeil grün Fazit zum USD/JPY Handel

Wenn sich die westlichen Regierungen mit Japan einigen sollten, dürfte die japanische Regierung das Anleiheprogramm auslaufen lassen, der Yen würde dann auf dem gegenwärtigen Niveau konsolidieren. Im Jahr 2009 hatte das Paar letztmalig die Marke von 100 Yen für einen Dollar berührt und war dann gefallen, dieses Szenario könnte sich nach den Gesetzen der (auch sehr langfristigen) Währungsswings wiederholen. Aktuell lohnt sich der Trade mit Binären Optionen in der oben angeführten Range (96 bis 102) oder die Spekulation auf einen Ausbruch eher nach unten.

Wir hoffen dieser Artikel hat geholfen. Wenn ja, dann freuen wir uns über ein "Like" oder ein "+1"

Empfehlungen Rendite  
IQ Option Logo
91%
+ gratis Demokonto
► Jetzt Testen
ZoomTrader Logo 89%
► Jetzt Testen
Banc de Swiss 85% ► Jetzt Testen
   
Broker Rendite

 
IQ Option Logo 91% ► Handeln
Banc de Swiss Logo 85%
► Handeln
ZoomTrader Logo 89%
► Handeln
 

Handelsobjekte bei Binären Optionen
Währungen
Pfeil orange EUR / USD
Pfeil orange EUR / GBP
Pfeil orange EUR / CHF
Pfeil orange EUR / JPY
Pfeil orange USD / GBP
Pfeil orange USD / JPY
Pfeil orange USD / CHF
Pfeil orange USD / AUD
Pfeil orange USD / CAD
Pfeil orange USD / NZD

Allgemeiner Risikohinweis:
Der Handel mit Binären Optionen und Differenzkontrakten wie CFDs auf Währungen, Aktien, Rohstoffe und weitere Basiswerte ist möglicherweise nicht für jeden Anlegertyp geeignet. Es besteht aufgrund der Volatilität der Märkte ein sehr hohes Risiko für ihr eingesetztes Kapital, welches Sie vollumfänglich verlieren können. Investieren sie nur in der Höhe, in der sie sich einen möglichen Totalverlust leisten können und stellen Sie sicher, dass sie alle Risiken kennen. Ziehen Sie die Einholung von Rat durch unabhängige Finanzberater mit entsprechenden Kenntnissen oder Zertifizierungen in Betracht.
© Copyright binaeroptionen.com. Alle Rechte vorbehalten