Startseite   Broker Vergleich   Bonus   Ratgeber Demokonto
Binaeroptionen.com - alles über Binäre Optionen handeln
Risikohinweis: Der Handel mit binären Optionen & Differenzkontrakten (CFD) unterliegt erheblichen Risiken & kann zum vollständigen Verlust Ihres investierten Kapitals führen.
  Sie sind hier: Startseite Ratgeber für Binäre Optionen Consumer Confidence Index
 

  Treasury Budget - US-Staatshaushalt
  Der monatliche US-Staatshaushaltsreport - das Treasury Budget

Das Treasury Budget, also der US-Staatshaushalt, geht aus dem Monthly Treasury Statement hervor, das monatlich zum 11. oder 12. für den Vormonat veröffentlicht wird. Im Wesentlichen erfolgt hierbei eine monatliche Berechnung von Überschuss oder Defizit in den US-Bundesfinanzen. Da die monatlichen Differenzen sehr volatil ausfallen, sind für die Märkte lediglich die Langfristtrends interessant.

Pfeil grün Was enthält das Monthly Treasury Statement?

Der Bericht über das Treasury Budget listet monatlich Überschüsse und Defizite der US-Staatsfinanzen auf. Die Aufstellungen über Einnahmen und Ausgaben erfolgen sehr detailliert auf Monats- und Fiskaljahresbasis, gleichzeitig setzen die Autoren des Monthly Treasury Statements die Ergebnisse in Relation zu Vergleichszeiträumen. Zu den wichtigsten Kennziffern gehören die Monatsaufstellungen von Bundeseinrichtungen und die Tagesberichte der Notenbanken. Auch die Bundeskörperschaften, die zwar außerhalb des Staatshaushaltes stehen, aber das Vermögen des Bundeshaushaltes beeinflussen, werden erfasst.

Aktuelle Haushaltstrends sind aus dem Monthly Treasury Statement schwer zu ermitteln, weshalb die Märkte eher wenig darauf reagieren. Interessanter sind stets die auf das Fiskaljahr bezogenen Veränderungen. Das US-Steueraufkommen schwankt erheblich von Monat zu Monat, allein wegen der quartalsweisen Fälligkeit bestimmter Steuerarten wie der Umsatzsteuer. Deshalb wäre es also irreführend, aus den Veränderungen zwischen März und April einen Trend ableiten zu wollen. Auch dass Teile des US-Haushaltes nicht im offiziellen Budget erfasst werden, ist für die Betrachtung des Monthly Treasury Statements bedeutsam. Wenn nur die im Haushalt offiziell erfassten Einnahmen und Ausgaben betrachtet würden, hätten die USA in den letzten Jahren einen Überschuss erwirtschaftet, in Wahrheit weisen sie jedoch ein krasses Defizit aus, das sich unter Hinzuziehung der ausgegebenen Staatsanleihen errechnen lässt. Beispielsweise laufen - für Europäer schwer nachzuvollziehen - die Posten für die Rentenkassen und die Sozialversicherung "off budget".

Die Veröffentlichung erfolgt jeweils um den 08. bis 12. eines Monats um 02.00 p.m. h EST (20.00 h MEZ) für den Vormonat.

Pfeil grün Zeitliche Verzögerung, Revisionsfaktor und Auswirkungen

Da es sich um Daten des Vormonats handelt und die Veröffentlichung in der zweiten Woche des darauf folgenden Monats erfolgt, beträgt die zeitliche Verzögerung etwa zwei bis drei Wochen. Sie spielt allerdings aufgrund der Betrachtung eine geringe Rolle, denn alle Rezipienten sind sich darüber im Klaren, dass monatliche Veränderungen nur eine geringe Relevanz haben. Der Revisionsfaktor fällt sehr gering aus, die Daten, einmal erhoben und vom Treasury Department veröffentlicht, stehen fest und werden nicht mehr korrigiert.

Die Auswirkung auf die Finanzmärkte ist gering wegen der schwachen Interpretationsmöglichkeiten hinsichtlich monatlicher Veränderungen. Die Langfristtrends werden sehr wohl beachtet, lösen allerdings keine starken Schwankungen an den Märkten aus, dazu erscheint der Bericht zu oft und regelmäßig. Es können jedoch Trends verstärkt oder abgeschwächt werden. Das Hauptaugenmerk der Akteure liegt im bis zu 30 Seiten starken Bericht auf den Steuern, den Ausgaben und dem monatlichen Überschuss oder Defizit. Fachleute lesen daraus ab, wie gut die Regierung ihre Finanzpläne verfolgt.

Pfeil grünStärken, Schwächen und Kernpunkte des CCI

Obgleich das Monthly Treasury Statement oft heftige Diskussionen auslöst, hat es seine Stärken aufgrund der umfassenden Datenlage.

Diese Stärken bestehen in folgenden Punkten:
• Das Monthly Treasury Statement erfolgt zeitnah und umfassend, die finanzielle Situation des US-Bundeshaushaltes ist darin auf den Punkt zu erkennen.
• Einnahmen und Ausgaben werden auf einer sehr breiten Basis dargestellt, die sich wohl sonst nirgendwo so bietet.

Die Schwächen wurden oben schon angerissen, sie liegen nicht in der Berichtserstellung selbst, sondern ergeben sich aus den natürlichen Schwankungen eines Staatshaushaltes:
• Monatsveränderungen sind immer volatil und daher kaum interpretierbar. Nichtsdestotrotz bedarf es des Berichts, für den es auch Hintergründe im Haushaltsrecht gibt.
• Die möglicherweise abgeleiteten Trends können irreführend sein, selbst auf Basis eines Fiskaljahres.

Kritiker ringen schon länger um eine richtige Interpretation des Monthly Treasury Statements, Fachleute schlagen vor, folgende Punkte besonders zu beachten:
• Überschuss und Defizit im Staatshaushalt auf strikter Fiskaljahresbasis. Das Fiskaljahr endet für den US-Haushalt am 30. September.
• Wachstumsrate von Einnahmen und Ausgaben ebenfalls ausschließlich auf Fiskaljahresbasis

Wir hoffen dieser Artikel hat geholfen. Wenn ja, dann freuen wir uns über ein "Like" oder ein "+1"

Empfehlungen Rendite  
IQ Option Logo
91%
+ gratis Demokonto
► Jetzt Testen
ZoomTrader Logo 89%
► Jetzt Testen
Banc de Swiss 85% ► Jetzt Testen
   
 
Broker Rendite

 
IQ Option Logo 91% ► Handeln
Banc de Swiss Logo 85%
► Handeln
ZoomTrader Logo 89%
► Handeln
 

Wirtschaftsindikatoren erklärt
Pfeil orange Consumer Confidence Index
Pfeil orange Consumer Price Index
Pfeil orange Producer Price Index
Pfeil orange Chicago PMI Index
Pfeil orange Employment Situation
Pfeil orange Import and Export Prices
Pfeil orange Treasury Budget Statement
Pfeil orange ISM Einkaufsmanagerindex
Pfeil orange ISM Index Dienstleistungen
Pfeil orange New Home Sales Index
Pfeil orange Beige Book
Pfeil orange FOMC Meeting
Pfeil orange Oil and Gas Invetories
Pfeil orange Agricultural Prices
Pfeil orange Philadelphia Fed Survey
Pfeil orange Retail Sales (MARTS)
Pfeil orange Vehicle Sales USA

Allgemeiner Risikohinweis:
Der Handel mit Binären Optionen und Differenzkontrakten wie CFDs auf Währungen, Aktien, Rohstoffe und weitere Basiswerte ist möglicherweise nicht für jeden Anlegertyp geeignet. Es besteht aufgrund der Volatilität der Märkte ein sehr hohes Risiko für ihr eingesetztes Kapital, welches Sie vollumfänglich verlieren können. Investieren sie nur in der Höhe, in der sie sich einen möglichen Totalverlust leisten können und stellen Sie sicher, dass sie alle Risiken kennen. Ziehen Sie die Einholung von Rat durch unabhängige Finanzberater mit entsprechenden Kenntnissen oder Zertifizierungen in Betracht.
© Copyright binaeroptionen.com. Alle Rechte vorbehalten