Startseite   Broker Vergleich   Bonus   Ratgeber Demokonto
Binaeroptionen.com - alles über Binäre Optionen handeln
Risikohinweis: Der Handel mit binären Optionen & Differenzkontrakten (CFD) unterliegt erheblichen Risiken & kann zum vollständigen Verlust Ihres investierten Kapitals führen.
  Sie sind hier: Startseite Ratgeber für Binäre Optionen Vergleich: Traditionelle vs. Binäre Optionen
 

  Traditionelle vs. Binäre Optionen
  Binäre Optionen – was unterscheidet die eigentlich von traditionellen oder klassischen Optionen bei Online Brokern? Wir klären auf:

Binäre Optionen kommen hinsichtlich der zugrunde liegenden Konstruktion den klassischen Optionen sehr nahe, auch wenn sich das Gewinn-Verlust-Prinzip unterscheidet. Diese Unterschiede zu kennen ist für jeden Trader interessant, egal ob Neuling oder Routinier. Der einfache Aufbau Binärer Optionen erleichtert zwar den Einstieg, weil Trading-Neulinge nicht die vielen technischen Details klassischer Optionen lernen müssen. Er dient aber auch dem unkomplizierteren Handel, von dem jeder erfahrene Trader ebenso profitiert.

Pfeil grün Szenarien bei Binären und klassischen Optionen
Binäre Optionen, die auch als "Digitale Optionen" bezeichnet werden, haben ihren Namen aus dem prinzipiellen Eintreffen oder Nicht-Eintreffen eines Ereignisses. Es gibt nur diese beiden Möglichkeiten, auch wenn die Ereignisse selbst höchst unterschiedlich definiert sind. So kann auf steigenden oder fallenden Kurs, auf das Verbleiben in einer Range (Binäre Range In-Option), auf das Verlassen einer Range ohne Rückkehr in diese (Binäre Range Out-Option), auf das einmalige oder mehrmalige Berühren von Preisgrenzen (Touch-Optionen) oder gerade das Nicht-Berühren von Preisgrenzen (No-Touch-Option) spekuliert werden.

Das sind viele Möglichkeiten, aber stets zählt für den Gewinn oder Verlust nur ein Fakt: Ist das vorab definierte Ereignis während der Laufzeit beziehungsweise beim Auslaufen der Option eingetreten oder nicht? Sollte die Spekulation des Traders aufgegangen sein, erhält er einen festen, vorab definierten Gewinn ausgezahlt, weshalb Binäre Optionen auch als FROs („Fixed Return Options") bezeichnet werden, im Verlustfall verfällt die Option, manche Broker zahlen einen geringen Anteil um 15 Prozent zurück.

Im Gegensatz dazu weisen klassische Optionen praktisch unbegrenzt viele Möglichkeiten des Gewinns oder Verlustes auf, denn der Trader sichert sich gegen Kursrückschläge mit einem Stopploss und zieht diesen nach. Er gewinnt also niemals einen festen Betrag und kann sich das auch nicht vornehmen, sondern er wird mit entsprechendem Gewinn oder Verlust an seiner definierten Stoppschwelle ausgebremst. Das muss nicht schlecht sein, es ist nur nicht so einfach wie bei Binären Optionen, vor allem verlangt es permanente Marktbeobachtung.

Der Vorteil Binärer Optionen liegt hier zweifellos in ihrer Konstruktion begründet:
Das Ereignis trifft ein oder nicht. Nun könnte ein Trader mit klassischen Optionen theoretisch ebenso handeln, also beispielsweise bei der Spekulation auf steigenden Kurs eine Call-Option kaufen und zu einem vorab definierten Zeitpunkt einfach aussteigen. Das macht allerdings kein Mensch, es werden standardmäßig Stopps gesetzt und diese auch nachgezogen, wodurch viele Trader zwischenzeitlich an einer bestimmten Stelle mit Verlust oder geringem Gewinn ausgestoppt werden, obgleich ihre Grundannahme richtig war und der Kurs letztendlich wirklich so steigt, wie sie es vermutet hatten. Schätzungen aus der Szene gehen davon aus, dass 80 Prozent aller Trader zunächst richtig spekulieren, sich aber durch verunglücktes Stopplossmanagement beziehungsweise überbordende Volatilität (Kursschwankungen) ausstoppen lassen. Es scheint aber irgendwie nicht anders zu funktionieren, die gesamte Tradingkultur und -ausbildung läuft darauf hinaus, vorrangig die Verluste gezielt und genau berechnet zu begrenzen. Hier schaffen nun Binäre Optionen einen völlig neuen Aspekt, und dieser heißt, nach der anfänglichen Spekulation die Dinge aus der Hand zu geben und dem Markt zu überlassen. Übrigens findet dennoch ein Risikomanagement statt, nämlich durch die Höhe des Einsatzes.
Pfeil grün Technische Handelsunterschiede
Ein technischer Handelsunterschied betrifft den OTC-Handel (Over the Counter, Freiverkehr), das heißt, Binäre Optionen werden direkt vom Emittenten über den Broker an den Trader gehandelt, die Börsen können außen vor bleiben. Das geht bei klassischen Optionen nur begrenzt und hat vor allem Einfluss auf die genaue Abrechnung sowie die Handelszeiten, die sich damit meist auf 08.00 bis 22.00 Uhr verlängern, während börslicher Handel nur zwischen 09.00 bis 20.00 Uhr möglich ist. Ein weiterer Unterschied besteht im Preisverlauf Binärer Optionen, die preisstabil bleiben, während klassische Optionen ihren Preis volatilitätsabhängig entwickeln und zudem einem Zeitwertverfall unterliegen, was unter Experten insgesamt umstritten ist. Binäre Optionen sind in ihrer Preisbildung offensichtlich marktgerechter.

Wir hoffen dieser Artikel hat geholfen. Wenn ja, dann freuen wir uns über ein "Like" oder ein "+1"


Empfehlungen Rendite  
IQ Option Logo
91%
+ gratis Demokonto
► Jetzt Testen
ZoomTrader Logo 89%
► Jetzt Testen
Banc de Swiss 85% ► Jetzt Testen
   
 
Broker Rendite

 
IQ Option Logo 91% ► Handeln
Banc de Swiss Logo 85%
► Handeln
ZoomTrader Logo 89%
► Handeln
 

Grundlagen zu Binären Optionen
Grundlagen und Einsteiger
Pfeil orange Was sind Binäre Optionen?
Pfeil orange Woher kommen Binäre Optionen?
Pfeil orange Einführung in den Handel mit Binären Optionen
Pfeil orange 10 Tipps für erfolgreichen Handel mit Binären Optionen
Pfeil orange Abzocke & Betrug bei Binären Optionen? Aufklärung
Pfeil orange Klassische vs. binäre Optionen im Vergleich
Pfeil orange Binäre Optionen Anbieter
Handelsarten für Binäre Optionen
Pfeil orange Wichtigste Handelsarten bei Binären Optionen
Pfeil orange Cash-or-Nothing Optionen
Pfeil orange Asset or Nothing Optionen
Pfeil orange Touch Optionen
Pfeil orange One Touch Optionen
Pfeil orange Range (Boundary) Optionen
Pfeil orange 60 Sekunden Optionen
Pfeil orange Pair Trading
Wichtige ergänzende Grundlagen
Pfeil orange Binäre Optionen & Steuern
Pfeil orange Binäre Optionen Strategien
Pfeil orange Binäre Optionen Test (Kriterien etc.)
Pfeil orange Optionen handeln mit dem Smartphone
Pfeil orange Psychologische Faktoren im Optionshandel
Pfeil orange Moneymanagement Einstieg Binäre Optionen
Pfeil orange 2 wichtige Moneymanagent Schritte (Teil 2)
Pfeil orange Money- und Risikomanagement (Teil 3)

Allgemeiner Risikohinweis:
Der Handel mit Binären Optionen und Differenzkontrakten wie CFDs auf Währungen, Aktien, Rohstoffe und weitere Basiswerte ist möglicherweise nicht für jeden Anlegertyp geeignet. Es besteht aufgrund der Volatilität der Märkte ein sehr hohes Risiko für ihr eingesetztes Kapital, welches Sie vollumfänglich verlieren können. Investieren sie nur in der Höhe, in der sie sich einen möglichen Totalverlust leisten können und stellen Sie sicher, dass sie alle Risiken kennen. Ziehen Sie die Einholung von Rat durch unabhängige Finanzberater mit entsprechenden Kenntnissen oder Zertifizierungen in Betracht.
© Copyright binaeroptionen.com. Alle Rechte vorbehalten