Startseite   Broker Vergleich   Bonus   Ratgeber Demokonto
Binaeroptionen.com - alles über Binäre Optionen handeln
Risikohinweis: Der Handel mit binären Optionen & Differenzkontrakten (CFD) unterliegt erheblichen Risiken & kann zum vollständigen Verlust Ihres investierten Kapitals führen.
  Sie sind hier: Startseite Ratgeber für Binäre Optionen Touch Optionen
 

  Touch Optionen
  Touch Optionen gehören zum festen Repertoire eines jeden Binary Options Brokers. Wir klären über diese Handelsform auf.

Touch-Optionen werden als Binäre Optionen in verschiedenen Varianten als Touch Up & Down, Double- und No-Double-Touch gehandelt. Die Wortwahl erklärt recht genau, worum es geht. Bestimmte Preisgrenzen nach oben oder unten werden berührt oder auch nicht berührt, das jeweilige Ereignis löst den Gewinn der Binären Option aus.

Pfeil grün Grundlegende Funktionsweise der Touch-Optionen
Grundlegend geht es um das Berühren von Preisgrenzen, was eine andere spekulative Qualität darstellt als die Vorhersage, ob der Kurs steigt oder fällt. Die sehr speziellen Varianten von One-Touch-Optionen, Double-Touch und Double-No-Touch sind etwas für gewiefte Trader, die sich recht genau vorstellen können, in welcher Range sich ein Kurs absehbar bewegen oder nicht bewegen könnte. Dabei auf das Berühren von Preisgrenzen zu spekulieren, unabhängig davon, ob der Kurs letztendlich die Range verlässt oder nicht (hierfür gibt es wiederum die gesonderten Range-Optionen), hat etwas sehr Spielerisches an sich und muss aus dem Umgang privater Trader mit der Börse abgeleitet werden.

Ursprünglich dienen ja Optionen der Absicherung von realen Handelsgeschäften, sie sind jedoch gleichzeitig Spekulationsobjekt, was völlig legitim ist. Viele Privatmenschen kaufen auch Aktien von Unternehmen, für die sie sich nicht ernsthaft interessieren, es geht allein um einen spekulativen Gewinn. Wenn also die Börse die Spekulation zulässt, dann - so die Binäre Optionen Broker - kann auch richtig spekuliert werden: Berührt der Kurs diese oder jene Preisgrenze oder nicht? Zum besseren Verständnis für Börsianer, die mit Binären Optionen gerade die Börse an sich entdecken: Auch mit klassischen Optionen, anderen Derivaten (Knock-outs, CFDs) und Aktien, Währungen und Rohstoffen wird ständig auf Preisgrenzen spekuliert. Dort sitzen nämlich die Kauf- und Verkaufsstopps der kleinen privaten wie große institutionellen Anleger. Binäre Touch-Optionen machen nun diese rein technische Frage zum Grundprinzip des Handelns.
Pfeil grün Praktischer Handel mit Touch-Optionen

Der Trader sagt bei einer Touch-Option voraus, ob eine Preisgrenzen berührt oder nicht berührt wird, bei Double-Varianten werden zwei Preisgrenzen berührt oder nicht. Diese sehr exotische Binären Optionen setzen entweder einen gewissen Spieltrieb oder sehr große Markterfahrung voraus. Prinzipiell können die jeweilige Preisgrenzen aufwärts oder abwärts festgelegt werden, weshalb zwei Dinge zu prognostizieren sind: die Richtung und die Preisgrenze. Das erschwert die Prognose, daher bieten hier viele Broker exorbitant hohe Gewinnspannen an, teilweise bis zu 400 Prozent. Der kluge Leser resümiert nun, dass auf diese Weise die Börse einem Kasino immer ähnlicher wird, aber das war und ist sie schon immer. Es ist daran auch nichts Verwerfliches, verwerflich ist nur, dass Banken, deren Spieler sich verspielt haben, mit unseren Steuergeldern gerettet werden. Als privater Trader hingegen verlieren Sie Ihr privates Geld. Das tut niemandem weh außer Ihnen selbst.

Entscheiden für Binäre Touch-Optionen ist die Tatsache, dass nicht zum Ende der Laufzeit ein bestimmter Kurs erreicht sein muss. Es genügt, dass während der Laufzeit die Preisgrenze berührt oder nicht berührt wird. Beim Berühren hat der Trader sofort gewonnen (Touch-Option) oder verloren (No-Touch-Option). Im Folgenden die Arten:

Touch Up/Down Optionen
Es wird eine Preisgrenze nach oben oder unten festgesetzt. Berührt der Kurs einmalig diese Grenze, hat der Trader gewonnen. Was mit dem Kurs danach geschieht, ist gleichgültig, er kann also auch zurückschlagen oder unbegrenzt weiterlaufen. Touch-Up- oder Down-Optionen setzen auf eine hohe Volatilität, das heißt Schwankungsbreite des Marktes. Diese ist allerdings genauso so schwer zu prognostizieren wie die Marktrichtung, weshalb die Touch-Optionen vielleicht leichter wirken, als sie zu handeln sind. Beachten Sie auch als Trader, dass der Broker die jeweiligen Preisgrenzen festsetzt, nicht Sie. Wenn Sie das dürften, wären diese Optionen einfach zu handeln.

No Touch Optionen:
Hierbei geht es um das Gegenteil, nämlich das Nicht-Berühren einer Preisgrenze. Eine ähnliche Binäre Option ist die Range-Option, allerdings mit einem kleinen, feinen Unterschied: Bei der Range-Option kann der Kurs ruhig Preisgrenzen berühren, er muss nur in der Range mit Auslaufen der Option enden. Bei der No Touch Option darf er die Preisgrenzen gerade nicht berühren.

Double Touch/Double No Touch Optionen:
Hierbei geht es um das Berühren zweier Preisgrenzen, nämlich nach oben und unten, beziehungsweise gerade das Nicht-Berühren dieser beiden Grenzen. Wer sich für diese exotischen Optionen interessiert, sollte die durch den Broker vorgegebenen Grenzen sehr genau studieren. Sie können sinnvoll gewählt oder hochspekulativ sein - dann Finger weg von diesen Optionen. Es sei denn, sie spielen ein wenig mit sehr wenig Geld.

Touch-Optionen sind etwas für Trader, die durch Ranges genervt sind, was praktisch an der Tagesordnung ist. Daher können sie als Beimischung gern verwendet werden.

Wir hoffen dieser Artikel hat geholfen. Wenn ja, dann freuen wir uns über ein "Like" oder ein "+1"

Empfehlungen Rendite  
IQ Option Logo
91%
+ gratis Demokonto
► Jetzt Testen
ZoomTrader Logo 89%
► Jetzt Testen
Banc de Swiss 85% ► Jetzt Testen
 
Broker Rendite

 
IQ Option Logo 91% ► Handeln
Banc de Swiss Logo 85%
► Handeln
ZoomTrader Logo 89%
► Handeln
 

Grundlagen zu Binären Optionen
Grundlagen und Einsteiger
Pfeil orange Was sind Binäre Optionen?
Pfeil orange Woher kommen Binäre Optionen?
Pfeil orange Einführung in den Handel mit Binären Optionen
Pfeil orange 10 Tipps für erfolgreichen Handel mit Binären Optionen
Pfeil orange Abzocke & Betrug bei Binären Optionen? Aufklärung
Pfeil orange Klassische vs. binäre Optionen im Vergleich
Pfeil orange Binäre Optionen Anbieter
Handelsarten für Binäre Optionen
Pfeil orange Wichtigste Handelsarten bei Binären Optionen
Pfeil orange Cash-or-Nothing Optionen
Pfeil orange Asset or Nothing Optionen
Pfeil orange Touch Optionen
Pfeil orange One Touch Optionen
Pfeil orange Range (Boundary) Optionen
Pfeil orange 60 Sekunden Optionen
Pfeil orange Pair Trading
Wichtige ergänzende Grundlagen
Pfeil orange Binäre Optionen & Steuern
Pfeil orange Binäre Optionen Strategien
Pfeil orange Binäre Optionen Test (Kriterien etc.)
Pfeil orange Optionen handeln mit dem Smartphone
Pfeil orange Psychologische Faktoren im Optionshandel
Pfeil orange Moneymanagement Einstieg Binäre Optionen
Pfeil orange 2 wichtige Moneymanagent Schritte (Teil 2)
Pfeil orange Money- und Risikomanagement (Teil 3)

Allgemeiner Risikohinweis:
Der Handel mit Binären Optionen und Differenzkontrakten wie CFDs auf Währungen, Aktien, Rohstoffe und weitere Basiswerte ist möglicherweise nicht für jeden Anlegertyp geeignet. Es besteht aufgrund der Volatilität der Märkte ein sehr hohes Risiko für ihr eingesetztes Kapital, welches Sie vollumfänglich verlieren können. Investieren sie nur in der Höhe, in der sie sich einen möglichen Totalverlust leisten können und stellen Sie sicher, dass sie alle Risiken kennen. Ziehen Sie die Einholung von Rat durch unabhängige Finanzberater mit entsprechenden Kenntnissen oder Zertifizierungen in Betracht.
© Copyright binaeroptionen.com. Alle Rechte vorbehalten