Startseite   Broker Vergleich   Bonus   Ratgeber Demokonto
Binaeroptionen.com - alles über Binäre Optionen handeln
Der Handel mit binären Optionen und Differenzkontrakten (CFD) unterliegt erheblichen Risiken und kann zum vollständigen Verlust Ihres investierten Kapitals führen.
  Sie sind hier: Startseite Ratgeber für Binäre Optionen Stock Repair Strategie
 

  Stock Repair Strategie
  Eine Erklärung zur Stock Repair Strategie bei Binären Optionen

Die Aktien-Reparatur Strategie dient dem Ausgleich von im Wert gefallenen Aktien mittels Call-Optionsschein. Aktien, die etwas teurer eingekauft wurden und einen Kursrückgang erlitten haben, werden durch eine Call-Option beim erneuten Kursanstieg unterstützt. Diese Option "repariert" den "angeschlagenen" Wert des Portfolios, der durch den anfänglich zu teuren Einstiegskurs bei nachfolgendem Preisrückgang zustande kam. Es handelt sich ausdrücklich um kein Hedging, vielmehr handelt der Anleger mit der Call-Option in die ursprünglich angedachte Richtung eines steigenden Aktienkurses.

Pfeil grün Vorgehensweise bei der Stock Repair Strategie

Beispiel:
Der Investor hat ein Aktienpaket zum Beispiel beim Preis von 20 Euro pro Aktie gekauft. Der Kurs sinkt nun mehr oder weniger unerwartet auf 15 Euro, allerdings rechnet der Anleger damit, dass er in Zukunft wieder steigen wird. Vorläufig ist jedoch sein Aktienpaket um 25 Prozent billiger geworden, möglicherweise wird der Einstiegskurs nicht wieder erreicht. Falls das geschieht, wird der Halter der Aktien das Paket wahrscheinlich irgendwann verkaufen. Da er zunächst von einem wieder steigenden Kurs ausgeht, kauft er eine Call-Option auf seine Aktien, die beim folgenden Kursanstieg an Wert gewinnt und den anfänglichen Kursverlust mindestens teilweise wieder ausgleicht, also den Aktienwert repariert.

Diese Aktion findet unabhängig von zwei weiteren Sicherungsmöglichkeiten statt:

• dem optionalen Hedging gegen einen weiteren Kursverlust mittels Put-Option
• dem Setzen eines Verlustbegrenzungs-Stopps für die Aktien selbst

Weitere Möglichkeiten wären der (riskante) Nachkauf der Aktien, die deren Einstiegspreis reduzieren würden, sowie ein Verlustbegrenzungs-Stopp für die Call-Option.

Pfeil grün Vor- und Nachteile einer Stock Repair Strategie

Der Vorteil besteht eindeutig im sehr preiswerten Ausgleich des Kursrückgangs durch ein gehebeltes Derivat. Wenn dieses zusätzlich mit einem relativ knappen Verlustbegrenzungs-Stopp versehen wird, hält sich das Risiko für diese Strategie sehr in Grenzen, jedenfalls aus dem Blickwinkel eines ohnehin stattgefundenen Kursrückganges. Der erste Impuls von Investoren besteht vielfach darin, das Aktienpaket doch verbilligt nachzukaufen, das ist aber teuer und riskant. Sollten beim Kurs von 15 Euro nochmals genauso viele Aktien wie beim Erstkauf zu 20 Euro geordert werden, beträgt nun der Einstiegspreis 17,50 Euro, dieser Einstiegspreis muss aber nicht wieder erreicht werden.

Die Aktien können auch noch weiter im Preis fallen, wodurch sich durch den Nachkauf das Verlustrisiko potenziert hat. Eine vorherrschende Meinung unter Tradern warnt vor Nachkäufen bei Kursrückgängen. Sollte die Call-Option nur mit einem Hebel von 1:10 versehen sein, würde ein Zehntel der anfänglichen Investition genügen, um bei einem erneuten Anstieg der Aktien nur um 10 Prozent (bei einer gleich hohen Investition in die Call-Option wie in die ursprünglichen Aktien) den Verlust zu eliminieren, alternativ würde ein Zehntel der Investition genügen, um beim Erreichen des Kurses von 17,50 den Rückgang aufgefangen zu haben. Zwischen diesen Werten ist alles möglich, sowohl eine andere Gewichtung der Option als auch ein anderer Hebel, der allerdings auch andere Risiken impliziert. Last, not least möchte der Investor wahrscheinlich auch kein größeres Aktienpaket halten, weil er liquide Mittel für andere Werte benötigt. Die Call-Option ist als Stock Repair tatsächlich die preiswerteste Lösung.

Der Nachteil besteht wie immer im spekulativen Charakter der Strategie, denn der Kurs kann tatsächlich noch weiter sinken, wodurch sich ein erhöhter Verlust ergibt, weil die gekaufte Call-Option nun zusätzlich zu den Aktien an Wert verliert. Dieser Nachteil hält sich je nach Umfang und Hebel der Option in Grenzen.

Die Stock Repair Strategy wird schließlich auch nur angewendet, wenn der Investor prinzipiell vom Potenzial seiner Aktien überzeugt ist und lediglich Kursrückgänge ausgleichen möchte. Diesem Nachteil stehen übrigens wesentlich höhere Gewinnmöglichkeiten gegenüber, falls die Aktie nicht nur ihren Ausgangswert erreicht, sondern diesen noch weit übersteigt. Die Call-Option gewinnt die ganze Zeit mit. Unter diesem Blickwinkel kann eine Stock Repair Strategy als sehr brauchbar klassifiziert werden, was nicht von allen Optionsstrategien zu sagen ist.

Wir hoffen dieser Artikel hat geholfen. Wenn ja, dann freuen wir uns über ein "Like" oder ein "+1"

Empfehlungen Rendite  
IQ Option Logo
91%
+ gratis Demokonto
► Jetzt Testen
ZoomTrader Logo 89%
► Jetzt Testen
Banc de Swiss 85% ► Jetzt Testen
   
 
Broker Rendite

 
IQ Option Logo 91% ► Handeln
Banc de Swiss Logo 85%
► Handeln
Anyoption Logo 89%
► Handeln
ZoomTrader Logo 89%
► Handeln
24Option 89%
►Handeln
 

Weitere Strategien für Optionen
Pfeil orange Protective Put Strategie
Pfeil orange Protective Call Strategie
Pfeil orange Buying Index Puts Strategie
Pfeil orange Selling Index Calls Strategie
Pfeil orange Selling Index Puts Strategie
Pfeil orange Covered Call Strategie
Pfeil orange Covered Put Strategie
Pfeil orange Trendstrategie bei Binären Optionen
Pfeil orange Marktbeobachtung: Grundlagen
Pfeil orange Out of the Money Naked Call Strategie
Pfeil orange Money Naked Call Strategie
Pfeil orange Bear Put Spread Strategie
Pfeil orange Bull Put Spread Strategie
Pfeil orange Collar Strategie
Pfeil orange Stock Repair Strategie
Pfeil orange Married Put Strategie
Pfeil orange Long Call Optionen Strategie
© Copyright binaeroptionen.com. Alle Rechte vorbehalten
         

Der Handel mit Binären Optionen und Differenzkontrakten wie CFDs auf Währungen, Aktien, Rohstoffe und weitere Basiswerte ist möglicherweise nicht für jeden Anlegertyp geeignet. Es besteht aufgrund der Volatilität der Märkte ein sehr hohes Risiko für ihr eingesetztes Kapital, welches Sie vollumfänglich verlieren können. Investieren sie nur in der Höhe, in der sie sich einen möglichen Totalverlust leisten können und stellen Sie sicher, dass sie alle Risiken kennen. Ziehen Sie die Einholung von Rat durch unabhängige Finanzberater mit entsprechenden Kenntnissen oder Zertifizierungen in Betracht.