Startseite   Broker Vergleich   Bonus   Ratgeber Demokonto
Binaeroptionen.com - alles über Binäre Optionen handeln
Der Handel mit binären Optionen und Differenzkontrakten (CFD) unterliegt erheblichen Risiken und kann zum vollständigen Verlust Ihres investierten Kapitals führen.
  Sie sind hier: Startseite Breadcrump Pfeil Ratgeber für Binäre Optionen Breadcrump Pfeil S&P 500 Handel mit Binären Optionen

  S&P 500 Handel mit Binären Optionen
  Der S&P500 ist der marktbreiteste Index der USA und bietet Tradern gute Chancen für den Handel mit Binären Optionen:

Der S&P 500 Handel mit Binären Optionen setzt auf den größten und marktbreitesten Index der größten globalen Volkswirtschaft und der Welt. Entsprechend seines Umfanges wird der S&P 500 (Standard & Poor´s 500) von professionellen Marktteilnehmern am meisten beachtet. Private Trader setzen schon lange klassische Derivaten auf den S&P 500 ein, auf den viele Knock-outs, Optionsscheine und CFDs existieren. Mehr noch als der Dow Jones und andere nationale Aktienindizes wird der S&P 500 von vielen irrationalen Sprüngen im Intradaygeschehen bestimmt, bildet aber genauso gut Trends und Ranges aus, weshalb ein S&P 500 Handel mit Binären Optionen gut zu realisieren ist.

Pfeil grün Index-Versionen beim S&P 500 Handel mit Binären Optionen

Wie jeder Index kann der S&P 500 als reiner Kursindex, als Performance-Index inklusive aller Dividenden und auch als Nettoperformance-Index (inklusive Dividenden, abzüglich Quellensteuer) dargestellt werden. Gegenüber seinem kleinen Bruder Dow Jones, der seit 1884 existiert, ist der S&P 500 ein sehr junger Index, er wurde erst 1987 (Basiswert 247,08 Punkte) aufgelegt. In ihm sind 500 Notierungen von Aktien der NYSE (New York Stock Exchange), der NYSE Amex und aus dem NASDAQ abgebildet, die je nach individuellem Gewicht den Index mehr oder weniger stark beeinflussen. Aufgrund der ungeheuren Breite von gleich 500 Spitzenwerten - nur wenige sonstige Indizes enthalten mehr als 30 Werte - kann der S&P 500 als Repräsentant für die gesamte amerikanische Wirtschaft gelten. Doch Vorsicht bei der Beurteilung, wenn es um das Trading von Binären Optionen auf den S&P 500 geht: Allgemeine Floskeln wie "die Konjunktur springt an, der S&P muss jetzt steigen" sind absolut kontraindiziert, sie führen in die Irre und beim Trading zu Verlusten. Eher können allgemeine charttechnische Regeln angewendet werden, sie gelten sehr gut beispielsweise auf Wochenbasis, was dem Trading von Binären Optionen auf den S&P 500 sehr entgegenkommt.

Pfeil grün Allgemeine Hinweise zum Binären Trading auf den S&P 500

Der S&P 500 ist ein moderner Index und repräsentiert etwa drei Viertel des an US-amerikanischen Börsen gebundenen Aktienkapitals (nicht: des Gesamtkapitals, wie fälschlicherweise jemand auf Wikipedia schrieb!). Die Ratingagentur Standard & Poor´s nutzt eine Wertindex-Formel zur Berechnung, die als relativ genau gilt und die Gewichtung einzelner Unternehmen gemäß ihrer Börsenkapitalisierung widerspiegelt, wobei ein einzelnes Unternehmen einen weitaus geringeren Einfluss auf den Indexwert hat als beim Dow Jones oder dem Dax mit jeweils nur 30 Werten. Standard & Poor´s entscheidet auch, wer in den den Index hineinkommt und wer wieder ausgelistet wird. Es gibt abgeleitete Indizes auf den S&P 500, und zwar einen inversen Index, der sich spiegelbildlich verhält, und einen Volatilitätsindex (VIX) der CBOE (Chicagoer Optionenbörse). Auch hierüber herrschen weit verbreitete Mythen (unter anderem auf Wikipedia erwähnt) wie eine gegenläufige Korrelation zwischen VIX und S&P, die schlicht nicht der Wahrheit entsprechen. Sie sehen an dieser Kritik schon, wie schwierig es ist, für einen Index wie den S&P 500 eine halbwegs gültige These aufzustellen.

Der Mythos der Korrelation zwischen einem VIX (den es auch auf andere Indizes wie den Dax gibt) und dem zugrundeliegenden Index ist so alt wie die Börsenwelt, ein VIX gilt als "Angstindex" und soll immer dann steigen, wenn die Börsen zu crashen drohen. Die These lautet, dass kurz vor einem Absturz oder generell bei Kursrückgängen zunächst viel hin und her gehandelt wird, also die Volatitilität (Schwankungsbreite eines Marktes) steigt. Glauben Sie solchen Unfug nicht mehr im Jahr 2013!

Der Redaktion ist nicht bekannt, ob das vor 100 Jahren mal gestimmt hat, weil die Redaktion vor 100 Jahren noch nicht lebte und die Märkte beobachten konnte (und alte Charts so schwer zu finden sind), in den 2000er Jahren stimmt es definitiv nicht mehr. Der Hintergrund ist einfach zu verstehen und hat mit dem zu tun, was Sie selbst gerade vorhaben, nämlich unter anderem dem Trading von Binären Optionen auf den S&P 500. Seit Optionen zu rasanten Finanzinstrumenten geworden sind, also spätestens mit der Einführung von Knock-outs (durch deutsche Emittenten) um das Jahr 2003 herum, ist es bei etwa 70 Prozent aller getätigten Investitionen völlig egal, ob der Kurs steigt oder fällt, denn die Trader verdienen mit Put-Optionen genauso schön und gut wie mit Calls. Deshalb bezeichnete ja Warren Buffet in seinem berühmten Statement die Derivate als "Massenvernichtungswaffen", was allerdings nur auf diejenigen Massen zutrifft, die damit nicht umgehen können.

Pfeil grün Fazit zum Binären Handel auf den S&P 500
Auf Wochenkursbasis ist der S&P 500 mit Binären Optionen recht gut zu handeln, er bildet unter anderem schön markierte Ranges aus. Trader sollten Optionslaufzeiten von drei bis fünf Tagen wählen, wenn der Broker diese auf den S&P 500 anbietet. In dieser Zeitspanne kann gleichermaßen auf Call, Put, Range und Touch gesetzt werden, Touch-Optionen sind natürlich wie überall schwer zu kalkulieren. 60-Sekunden-Optionen dürften schwerfallen, sie sind beim Trading von Binären Optionen auf den S&P 500 etwas für sehr spekulationsfreudige Händler.

Wir hoffen dieser Artikel hat geholfen. Wenn ja, dann freuen wir uns über ein "Like" oder ein "+1"
Empfehlungen Rendite  
IQ Option Logo
91%
+ gratis Demokonto
► Jetzt Testen
ZoomTrader Logo 89%
► Jetzt Testen
Banc de Swiss 85% ► Jetzt Testen
   
Broker Rendite

 
IQ Option Logo 91% ► Handeln
Banc de Swiss Logo 85%
► Handeln
Anyoption Logo 89%
► Handeln
ZoomTrader Logo 89%
► Handeln
24Option 89%
►Handeln
 

Handelsobjekte bei Binären Optionen
Indizes
Pfeil orange Dow Jones Industrial Average
Pfeil orange Nasdaq 100
Pfeil orange Standard & Poors 500 (S&P500)
Pfeil orange DAX 30
Pfeil orange FTSE 100
Pfeil orange Nasdaq Futures
Pfeil orange S&P Futures
Pfeil orange CAC 40
Pfeil orange Nikkei225
Pfeil orange Hang Seng Index
Pfeil orange Ibex Index
Pfeil orange RTS Index
Pfeil orange ASX Index
Pfeil orange Straits Times Index
Pfeil orange Tadawul Index
© Copyright binaeroptionen.com. Alle Rechte vorbehalten
         

Der Handel mit Binären Optionen und Differenzkontrakten wie CFDs auf Währungen, Aktien, Rohstoffe und weitere Basiswerte ist möglicherweise nicht für jeden Anlegertyp geeignet. Es besteht aufgrund der Volatilität der Märkte ein sehr hohes Risiko für ihr eingesetztes Kapital, welches Sie vollumfänglich verlieren können. Investieren sie nur in der Höhe, in der sie sich einen möglichen Totalverlust leisten können und stellen Sie sicher, dass sie alle Risiken kennen. Ziehen Sie die Einholung von Rat durch unabhängige Finanzberater mit entsprechenden Kenntnissen oder Zertifizierungen in Betracht.