Startseite   Broker Vergleich   Bonus   Ratgeber Demokonto
Binaeroptionen.com - alles über Binäre Optionen handeln
Risikohinweis: Der Handel mit binären Optionen & Differenzkontrakten (CFD) unterliegt erheblichen Risiken & kann zum vollständigen Verlust Ihres investierten Kapitals führen.
  Sie sind hier: Startseite Breadcrump Pfeil Ratgeber für Binäre Optionen Breadcrump Pfeil Rohöl handeln bei Binären Optionen
 

  Rohöl mit Binären Optionen handeln
  Der Handel mit Rohöl und Brent-Öl ist der beliebteste Rohstoff-Handel neben dem Goldhandel. Binäre Optionen werden auch auf Öl gehandelt

Wenn Trader Rohöl mit Binären Optionen handeln, müssen sie sich klarmachen, dass der Ölpreis nicht nur durch die physische Nachfrage nach dem wichtigen Rohstoff, sondern auch durch die Spekulation von Hedgefonds, Investmentbanken, Konzernen und Kleinanlegern beeinflusst wird. Die weltweit wichtigste Rohölsorte WTI (amerikanisches Leichtöl) wird in einer Größenordnung von täglich rund 350.000 Barrel produziert. Die darauf lautenden Kontrakte an den Terminbörsen erreichen aber ein finanzielles Volumen, das dem Tausendfachen, nämlich 350 Millionen Barrel, entsprechen würde. Es herrscht also ein gravierendes Missverhältnis zwischen tatsächlichen Ölbeständen und Transaktionen, weshalb die Wetten auf den Preis von Rohöl auf diesen einen wesentlich größeren Einfluss ausüben als der Verbrauch von Öl. Binäre Optionen auf Rohöl können daher wenig aus Fundamentaldaten abgeleitet werden, obgleich diese doch beim Öl ebenfalls eine wichtige Rolle spielen.

Pfeil grün Hinweise zum Binären Handel mit Rohöl

Der Börsenhandel von Ölkontrakten stellt wiederum nur einen Bruchteil des Marktes insgesamt dar, denn die Absicherungsgeschäfte von Banken werden in noch größerem Umfang Over-the-counter (OTC) abgewickelt, also außerbörslich, weil die Kontrakte nicht an börsenüblichen Stichtagen auslaufen. Der gesamte Rohstoffmarkt, an der Spitze das Rohöl, hat sich zur alternativen Anlageklasse entwickelt, die vielfach über Derivate abgewickelt wird. Dazu gehören seit einigen Jahren auch Binäre Optionen auf Rohöl. Hedgefonds, die bis zum Beginn der 2000er Jahre die größten Renditen durch Kreditderivate erzielten, verlagerten mit der Rohstoff-Hausse seit dem Jahr 2000 ihre Aktivitäten auf diesen Sektor und fassten naturgemäß das Rohöl ins Auge. Das leuchtet aus ihrer Sicht ein, denn an den Aktien- und Kreditmärkten herrscht seit mehr als einem Jahrzehnt eine grassierende Unsicherheit.

Eine Anlage in Rohöl per Derivat erscheint hingegen sicher und schützt vor Inflation. Die Rohöl-Futures spekulieren auf die Nachfrage von morgen, also beispielsweise auf den möglichen Bedarf von Ländern wie China und Indien. Es bleibt indes eine Spekulation, die auch in die Gegenrichtung führen kann. Dementsprechend bieten sich zu jeder Zeit Calls wie auch Puts auf Rohöl an. Derivate auf Rohöl-Futures beeinflussen deren Preis wesentlich mehr als eine wirkliche Nachfrage nach Öl, doch auch diese schlägt auf die Märkte durch: Sollte es irgendwo einen Terroranschlag auf Ölversorger geben wie im Zuge der arabischen Revolutionen seit 2011, so kann das unmittelbar preistreibend wirken. Denselben Effekt hat ein kalter Winter. Der Preis bildet sich allerdings durch den Derivate-Überhang gehebelt am Rohöl-Markt ab.

Eine Bedarfssteigerung von 5 Prozent kann durchaus zu einer Preissteigerung von 20 Prozent und mehr führen. Hedgefonds kennen diesen Effekt längst und spekulieren in beide Richtungen darauf. Die Londoner Profis von Blue Gold Capital-Management verdienten im Jahr 2008 allein mit Ölderivaten 200 Prozent: Sie hatten den Anstieg der Rohölpreise bis zum Sommer 2008 ebenso richtig prognostiziert wie deren nachfolgenden Absturz. Zuerst gewannen sie mit Calls, danach mit Puts auf Rohöl. Binäre Optionen auf Rohöl sollten also durchaus unter rein spekulativen Gesichtspunkten gebucht werden. Dabei bietet sich die gute alte Charttechnik als Stütze an. Wer die Nachrichten von den Rohstoffmärkten verfolgen wollte, käme in der Regel mit der Spekulation nicht hinterher. Wer jedoch das charttechnische Geschehen gut beobachtet, kann gerade mit Binären Optionen auf Rohöl jede erdenkliche Form der Spekulation ausüben, Call-, Put-, Touch- und Rangeoptionen.

Pfeil grün Fazit zum Rohöl Handel mit Binären Optionen

Binäre Optionen auf Rohöl sollten sich strikt charttechnisch orientieren, um im Feld der großen Händler mitzuschwimmen. Große Ölbroker wie PVM Futures setzen täglich Terminkontrakte in einem Volumen von umgerechnet 100 Millionen Fass Öl um, was ein Vielfaches der saudi-arabischen Fördermenge darstellt. Im Jahr 2010 geriet die Firma in die Schlagzeilen, weil einer ihrer Händler mit Kontrakten über zehn Millionen Barrel eine Ölpreishausse verursacht hatte. Von solchen Wetten erfährt der Kleinanleger stets viel zu spät, am Chart sind sie jedoch abzulesen.

Wir hoffen dieser Artikel hat geholfen. Wenn ja, dann freuen wir uns über ein "Like" oder ein "+1"

Empfehlungen Rendite  
IQ Option Logo
91%
+ gratis Demokonto
► Jetzt Testen
ZoomTrader Logo 89%
► Jetzt Testen
Banc de Swiss 85% ► Jetzt Testen
   
Broker Rendite

 
IQ Option Logo 91% ► Handeln
Banc de Swiss Logo 85%
► Handeln
ZoomTrader Logo 89%
► Handeln
 

Handelsobjekte bei Binären Optionen
Rohstoffe
Pfeil orange Gold
Pfeil orange Silber
Pfeil orange Platin
Pfeil orange Rohöl
Pfeil orange Brent Oil
Pfeil orange Erdgas
Pfeil orange Zucker
Pfeil orange Kaffee
Pfeil orange Weizen

Allgemeiner Risikohinweis:
Der Handel mit Binären Optionen und Differenzkontrakten wie CFDs auf Währungen, Aktien, Rohstoffe und weitere Basiswerte ist möglicherweise nicht für jeden Anlegertyp geeignet. Es besteht aufgrund der Volatilität der Märkte ein sehr hohes Risiko für ihr eingesetztes Kapital, welches Sie vollumfänglich verlieren können. Investieren sie nur in der Höhe, in der sie sich einen möglichen Totalverlust leisten können und stellen Sie sicher, dass sie alle Risiken kennen. Ziehen Sie die Einholung von Rat durch unabhängige Finanzberater mit entsprechenden Kenntnissen oder Zertifizierungen in Betracht.
© Copyright binaeroptionen.com. Alle Rechte vorbehalten