Startseite   Broker Vergleich   Bonus   Ratgeber Demokonto
Binaeroptionen.com - alles über Binäre Optionen handeln
Der Handel mit binären Optionen und Differenzkontrakten (CFD) unterliegt erheblichen Risiken und kann zum vollständigen Verlust Ihres investierten Kapitals führen.
  Sie sind hier: Startseite Ratgeber für Binäre Optionen One Touch Optionen Erklärung
 

  One-Touch-Optionen
  Eine ausführliche Einführung in den Handel mit binären One-Touch-Optionen, Optionen auf das berühren von Preisgrenzen.

One-Touch-Optionen spekulieren auf das Berühren einer bestimmten Preisgrenze nach oben oder unten, beim Berühren hat der Trader gewonnen. Was danach mit dem Kurs geschieht, ist hingegen für den Gewinn nicht entscheidend, es kann also auch die Richtung wieder wechseln. Allerdings spekuliert eine One-Touch-Option immer auf eine bestimmte Richtung, denn nur das Berühren einer ganz bestimmten Preisgrenze - oben oder unten - löst den Gewinn der Option aus.

Pfeil grün Funktionsweise der One-Touch-Optionen
Zunächst wählt der Anleger wie bei jeder Binären Option einen Basiswert aus und spekuliert auf dessen Wertentwicklung in der Zukunft, also auf einen steigenden oder fallenden Kurs. Als Basiswerte kommen Indizes, Aktien, Währungspaare oder Rohstoffe infrage. Im Gegensatz zur Up- oder Down-Option (Call oder Put, auch Cash or Nothing Option genannt) genügt für den Gewinn jedoch nicht allein die richtige Prognose der Kursrichtung, es muss zusätzlich eine bestimmte Preisgrenze in dieser Richtung (One-Touch) einmalig berührt werden. Das erscheint schwieriger als die Prognose allein auf den steigenden oder fallenden Kurs, allerdings hat die One-Touch-Option einen anderen, entscheidenden Vorteil: Wenn der Kurs nur die Preisgrenze berührt und danach zurückschlägt, hat der Trader trotzdem gewonnen. Und das, so viel wissen erfahrene Trader, kommt in der Praxis sehr oft vor.

Bei klassischen Derivaten wird häufig an dieser Preisgrenze, die sich der Trader gut vorstellen kann, eine Verkaufsorder als Gewinnmitnahmen platziert. Noch häufiger jedoch folgen die Trader dem Kurs mit Trailing-Stopps, und diese Variante ist sehr mühselig und verlangt eine permanente Marktbeobachtung. Davon ist der Trader mit der Binären One-Touch-Option absolut befreit. Eine One-Touch-Option stellt das Gegenteil der No-Touch-Option dar, bei der die entsprechende Preisgrenze gerade nicht berührt werden darf, sie ist jedoch gerade nicht das Gegenteil einer Range- oder Boundary-Option, denn diese verlangt nur, dass der Kurs in der vorgegebenen Range endet, während er zwischenzeitlich durchaus Preisgrenzen berühren darf.
Pfeil grün Handelbarkeit Binärer One-Touch-Optionen
One-Touch-Optionen stellen an das spekulative Denken und die genaue Markteinschätzung eine sehr hohe Herausforderung dar, die von einigen Brokern mit ganz außerordentlichen Renditen belohnt wird. Teilweise sind Renditen um 500 Prozent möglich, wenn das erwartete Ereignis - das Berühren einer festgelegten Preisgrenze nach oben oder unten - nur einmalig erreicht wird. Wie hoch die One-Touch-Option abgerechnet wird, hängt hierbei von der Zeitdauer der Option, einem dazwischenliegenden Wochenende und dem Basiswert ab.

Beispielsweise können 500 Prozent Gewinn ausgezahlt werden, wenn ein Währungspaar im Verlauf der kommenden Woche beziehungsweise innerhalb einer Woche mit dazwischenliegendem Wochenende eine bestimmte Preisgrenze erreicht. Sollte die Option kürzer laufen, also nur 24 Stunden oder wenige Tage ohne Wochenende, und sollte der Basiswert beispielsweise ein Index oder eine Aktie sein, können geringere Gewinne ausgeschüttet werden. Diese Teilbedingungen sind beim jeweiligen Broker zu untersuchen, sie ändern sich laufend.

Das war auch schon immer so, auch bei klassischen Derivaten ändern Emittenten beispielsweise der Spread (Differenz zwischen An- und Verkaufspreis) zum Teil recht deutlich, was bedeutet, dass Emittenten und Broker hohe Risiken mit hohen Renditen belohnen. Bei der Binären One-Touch-Option besteht das Risiko in zweierlei Hinsicht: Der Trader muss die Richtung prognostizieren und eine Preisgrenze bestimmen. Einsteigern wird sogar von dieser Binären Option eher abgeraten, weil die doppelte Markteinschätzung tatsächlich eine hohe Herausforderung darstellt.
Pfeil grün One-Touch-Optionen: Handel gegen den Broker?
Nicht alle Broker bieten überhaupt Binäre One-Touch-Optionen an, wo sie existieren, beschränken sie sich in der Regel auf weniger Basiswerte als die anderen Binären Optionen. Vielfach werden als Underlyings Rohstoffe oder Währungspaare angeboten, was im Grunde die Renditechancen erhöht, denn diese Werte weisen oft eine deutlich höhere Volatilität auf. Allerdings kann diese Schwankungsbreite auch die Chancen des Traders schmälern, wenn sich der Kurs von Anfang an komplett in die falsche Richtung entwickelt. Der Gewinn erfolgt schließlich nur, wenn der Kurs wenigstens einmal die vorgesehene Preisgrenze berührt und die Binäre Option damit im Geld ist. Beim Erreichen der Preisgrenze, dem "Touch", wird übrigens sofort abgerechnet. Allerdings erfolgt die Auszahlung beziehungsweise Gewinnausschüttung erst zum Ende der Laufzeit. Das hat direkt etwas mit dem rein technischen Handling seitens der Broker zu tun.

One-Touch-Optionen werden als Sonderformen mit dem gegenteiligen Ereignis, dem "No Touch" angeboten. Hierbei geht es darum, dass die entsprechende Preisgrenze gerade nicht berührt wird. Sollte dieses Ereignis eintreten, ist der Trader gerade "aus dem Geld" und hat dann mit einer No-Touch-Option verloren.
Pfeil grün Handelbarkeit Binärer One-Touch-Optionen

Es könnte wegen der Schwierigkeit der One-Touch-Optionen der Eindruck entstehen, der Trader handle "gegen den Broker". Tatsächlich riskieren Broker aber in Wahrheit nicht, dass sie vom Trader "geschlagen" werden, sie hedgen sich vielmehr gegen Gewinne des Traders, indem sie automatisiert die gegenläufige Position einnehmen und im Grunde am Spread verdienen, also Preisdifferenzen zwischen An- und Verkauf. Auch Gebühren tragen sehr erheblich zu Gewinnen von Brokern bei, des Weiteren die vorhandene Liquidität von Traderkonten, die stets sicher verzinst angelegt werden kann. Das genaue Geschäftsmodell ist allerdings nicht bekannt (teilweise findet schließlich der Handel ohne Spread und Gebühren statt), es muss den Trader aber nicht interessieren. Entscheidend ist die Tatsache, dass Broker nicht klüger sind als Trader. Sonst wären sie Trader und nicht Broker.

Wir hoffen dieser Artikel hat geholfen. Wenn ja, dann freuen wir uns über ein "Like" oder ein "+1"

Empfehlungen Rendite  
IQ Option Logo
91%
+ gratis Demokonto
► Jetzt Testen
ZoomTrader Logo 89%
► Jetzt Testen
Banc de Swiss 85% ► Jetzt Testen
 
Broker Rendite

 
IQ Option Logo 91% ► Handeln
Banc de Swiss Logo 85%
► Handeln
Anyoption Logo 89%
► Handeln
ZoomTrader Logo 89%
► Handeln
24Option 89%
►Handeln
 

Grundlagen zu Binären Optionen
Grundlagen und Einsteiger
Pfeil orange Was sind Binäre Optionen?
Pfeil orange Woher kommen Binäre Optionen?
Pfeil orange Einführung in den Handel mit Binären Optionen
Pfeil orange 10 Tipps für erfolgreichen Handel mit Binären Optionen
Pfeil orange Abzocke & Betrug bei Binären Optionen? Aufklärung
Pfeil orange Klassische vs. binäre Optionen im Vergleich
Pfeil orange Binäre Optionen Anbieter
Handelsarten für Binäre Optionen
Pfeil orange Wichtigste Handelsarten bei Binären Optionen
Pfeil orange Cash-or-Nothing Optionen
Pfeil orange Asset or Nothing Optionen
Pfeil orange Touch Optionen
Pfeil orange One Touch Optionen
Pfeil orange Range (Boundary) Optionen
Pfeil orange 60 Sekunden Optionen
Pfeil orange Pair Trading
Wichtige ergänzende Grundlagen
Pfeil orange Binäre Optionen & Steuern
Pfeil orange Binäre Optionen Strategien
Pfeil orange Binäre Optionen Test (Kriterien etc.)
Pfeil orange Optionen handeln mit dem Smartphone
Pfeil orange Psychologische Faktoren im Optionshandel
Pfeil orange Moneymanagement Einstieg Binäre Optionen
Pfeil orange 2 wichtige Moneymanagent Schritte (Teil 2)
Pfeil orange Money- und Risikomanagement (Teil 3)
© Copyright binaeroptionen.com. Alle Rechte vorbehalten
         

Der Handel mit Binären Optionen und Differenzkontrakten wie CFDs auf Währungen, Aktien, Rohstoffe und weitere Basiswerte ist möglicherweise nicht für jeden Anlegertyp geeignet. Es besteht aufgrund der Volatilität der Märkte ein sehr hohes Risiko für ihr eingesetztes Kapital, welches Sie vollumfänglich verlieren können. Investieren sie nur in der Höhe, in der sie sich einen möglichen Totalverlust leisten können und stellen Sie sicher, dass sie alle Risiken kennen. Ziehen Sie die Einholung von Rat durch unabhängige Finanzberater mit entsprechenden Kenntnissen oder Zertifizierungen in Betracht.