Startseite   Broker Vergleich   Bonus   Ratgeber Demokonto
Binaeroptionen.com - alles über Binäre Optionen handeln
Risikohinweis: Der Handel mit binären Optionen & Differenzkontrakten (CFD) unterliegt erheblichen Risiken & kann zum vollständigen Verlust Ihres investierten Kapitals führen.
  Sie sind hier: Startseite Breadcrump Pfeil Ratgeber für Binäre Optionen Breadcrump Pfeil Nikkei225 Handel mit Binären Optionen

  Nikkei225 Handel mit Binären Optionen
  Der Nikkei-Index hat eine lange Tradition. Stabile Aufwärts- und lange Abwärtstrends kennzeichnen ihn - Optionshandelabhängigkeiten:

Der Nikkei225 Handel mit Binären Optionen setzt auf den japanischen Leitindex, der gleichzeitig der wichtigste asiatische Index und einer der weltweit wichtigsten Aktienindizes ist. Die Zeitung Nihon Keizai-Shimbun gibt den Nikkei 225 (日経225)als einen von mehreren Aktienindizes der Tokioter Börse seit 1950 heraus, die Basis fällt mit 225 ausgesuchten Aktienwerten außerordentlich breit aus. Beim Nikkei 225 handelt es sich um einen Kursindex ohne Sonderzahlungen, Dividende und Bezugsrechte, dessen kleinster Nennwert 50 Yen sind (aktuell [Mai 2013] etwa 38 Eurocent). Die Zuordnung von Aktien zum Nikkei 225 erfolgt einmal jährlich, wenn Unternehmen fusionieren, erfolgt die Anpassung sofort.

Die Berechnung des Indexstandes erfolgt beim Nikkei 225 aus einer Kurswertaddition und der Gewichtung von Aktien anhand ihres Zahlenwertes, was Traditionsunternehmen des Transportwesens und der Montanindustrie überbewertet, während die Informationstechnik unterrepräsentiert erscheint. Die Herausgeber der Nikkei-Indexes steuern mit Korrekturfaktoren dagegen, allerdings bemerken Experten beim Nikkei 225 eine Verzerrung zuungunsten moderner Industrien. Die Aktualisierung erfolgt alle 15 Sekunden, die japanischen Handelszeiten liegen zwischen 09.00 bis 11.00 und 12.30 bis 15.00 Uhr (01.00 bis 07.00 MEZ, zur Sommerzeit - die es in Japan nicht gibt - eine Stunde später). Für den 60 Sekunden-Handel mit Binären Optionen sind sekundengenaue Indizes besser geeignet.

Pfeil grün Hinweise zum Binären Handel auf den Nikkei 225

Die tägliche Kalkulation des Nikkei 225 obliegt seit 1971 der Nihon Keizai Shimbun Finanzredaktion, eröffnet wurde der Index 1950 mit einer Rückrechnung bis 1914. Im Jahr 1960 überstieg der Nikkei die 1.000 Punkte, im Jahr 1972 die 5.000-Punkte-Marke (17. Mai 2013: 15.138 Punkte). Wie alte Indizes der Welt war er von Krisen betroffen, so der Ölkrise und der anschließenden Rezession der Jahre 1973/1974 (Rückgang auf 3.355 Punkte), von der er sich bis Ende der 1970er Jahre wieder erholte. Die 10.000 Punkte wurden 1984 überschritten, die 20.000 Punkte 1987. Im selben Jahr erlitt der Index am 20.10.87 den größten Tagesverlust mit 14,90 Prozent, dieser Tag verursachte weltweit einen Crash, der dem Dow Jones sogar 22,60 Prozent Verlust einbrachte. Der Nikkei erholte sich relativ schnell und markiert bereits 1988 die 30.000-Punkte-Marke, sein bisheriges Alltime-High erreichte er 1989 mit 38.957 Punkten.

In den 1990er Jahren platzte in Japan eine gewaltige Aktien- und Immobilienblase, der Nikkei 225 halbierte sich bis 1995 auf 14.485 Punkte. Das gesamte Jahrzehnt war von hoher Volatilität geprägt, der Index erreichte nochmals 22.666 Punkte im Jahr 1996 und fiel während der 1998er Asienkrise auf 12.879 Punkte. Im Jahr 2000 wurde wieder die 20.000er Marke überschritten. Beim Traden von Binären Optionen auf den Nikkei 225 ist zu beachten, dass dieser gerade in den 2000er Jahren den größten Volatilitäten seiner Geschichte unterworfen war. Nach dem Platzen der Dotcom-Blase zu Beginn der 2000er Jahre fiel er auf 7.600 Punkte im Jahr 2003, womit er gegenüber dem Dezember 1989 immerhin über 80 Prozent seines Wertes eingebüßt hatte.

Bis 2007 stieg er auf 18.260 Punkte, legte also gegenüber 2003 um 140 Prozent zu. Die nächsten großen Schwankungen erfolgten im Zuge der amerikanischen Subprime-Krise der Jahre 2007/2008, der Nikkei fiel bis Oktober 2008 auf 9.200 Punkte erzielte aber im selben Monat durch die einsetzenden Reflexkorrekturen auch den höchsten Tagesgewinn mit 14,15 Prozent am 14.10.2008. Danach ging es - wie bei allen Indizes der Welt - bis zum März 2009 nur noch abwärts, der Tiefpunkt wurde am 10.03.2009 mit 7.054 Punkten markiert. Das Erdbeben im März 2011 bescherte dem Nikkei einen Tagesverlust von 6,18 Prozent am ersten Handelstag und nochmals 10,55 Prozent am zweiten Tag nach Börseneröffnung (15. März 2011). Die Probleme im Kernkraftwerk Fukushima waren zu diesem Zeitpunkt schon bekannt, die gesamte japanische Wirtschaft wurde von einer Rezession getroffen. Beim Binären Handel auf den Nikkei 225 ist zu beachten, dass diese Probleme im Jahr 2013 keinesfalls überwunden sind.

Pfeil grün Fazit zum Nikkei225 Handel mit Binären Optionen

Der Index erscheint sehr volatil, was angesichts der Verwerfungen in der drittgrößten Volkswirtschaft der Welt nicht verwundern muss. Im Intraday- und Wochengeschehen ist der Nikkei 225 jedoch gut zu handeln, er weist aktuell stabile Trends und Ranges aus. Trader können im Frühjahr 2013 vor allem mit Calls innerhalb eines stabilen Trends den Binären Handel auf den Nikkei 225 betreiben.

Wir hoffen dieser Artikel hat geholfen. Wenn ja, dann freuen wir uns über ein "Like" oder ein "+1"

Empfehlungen Rendite  
IQ Option Logo
91%
+ gratis Demokonto
► Jetzt Testen
ZoomTrader Logo 89%
► Jetzt Testen
Banc de Swiss 85% ► Jetzt Testen
   
Broker Rendite

 
IQ Option Logo 91% ► Handeln
Banc de Swiss Logo 85%
► Handeln
ZoomTrader Logo 89%
► Handeln
 

Handelsobjekte bei Binären Optionen
Indizes
Pfeil orange Dow Jones Industrial Average
Pfeil orange Nasdaq 100
Pfeil orange Standard & Poors 500 (S&P500)
Pfeil orange DAX 30
Pfeil orange FTSE 100
Pfeil orange Nasdaq Futures
Pfeil orange S&P Futures
Pfeil orange CAC 40
Pfeil orange Nikkei225
Pfeil orange Hang Seng Index
Pfeil orange Ibex Index
Pfeil orange RTS Index
Pfeil orange ASX Index
Pfeil orange Straits Times Index
Pfeil orange Tadawul Index

Allgemeiner Risikohinweis:
Der Handel mit Binären Optionen und Differenzkontrakten wie CFDs auf Währungen, Aktien, Rohstoffe und weitere Basiswerte ist möglicherweise nicht für jeden Anlegertyp geeignet. Es besteht aufgrund der Volatilität der Märkte ein sehr hohes Risiko für ihr eingesetztes Kapital, welches Sie vollumfänglich verlieren können. Investieren sie nur in der Höhe, in der sie sich einen möglichen Totalverlust leisten können und stellen Sie sicher, dass sie alle Risiken kennen. Ziehen Sie die Einholung von Rat durch unabhängige Finanzberater mit entsprechenden Kenntnissen oder Zertifizierungen in Betracht.
© Copyright binaeroptionen.com. Alle Rechte vorbehalten