Startseite   Broker Vergleich   Bonus   Ratgeber Demokonto
Binaeroptionen.com - alles über Binäre Optionen handeln
Risikohinweis: Der Handel mit binären Optionen & Differenzkontrakten (CFD) unterliegt erheblichen Risiken & kann zum vollständigen Verlust Ihres investierten Kapitals führen.
  Sie sind hier: Startseite Ratgeber für Binäre Optionen Employment Situation
 

  Employment Situation
  Der Index für die Arbeitsmarktdaten der USA: Employment Situation

Die über die "Payroll employment" bekannt gegebene Employment Situation ist der Arbeitsmarktbericht der USA, der auf Berichten und Schätzungen großer Unternehmen und des öffentlichen Sektors beruht. Als Konjunkturindikator ist die Employement Situation sehr wertvoll, das betrachten alle Volkswirtschaften der Welt auf diese Weise.

Pfeil grün Inhalte und Veröffentlichung der Payroll employment

Es werden die neu geschaffenen Stellen gezählt oder geschätzt, die in allen Bundesstaaten, 255 Metropolen und über 500 Wirtschaftszweigen entstanden sind. Die Landwirtschaft wird hiervon ausgenommen. Insgesamt 400.000 größere Unternehmen und staatliche Stellen geben dazu mehr oder weniger exakte Zahlen und ihre Einschätzung der Lage bekannt, diese Unternehmen repräsentieren den Arbeitsmarkt für ein Drittel aller lohnabhängigen Beschäftigten in den USA. Für eine bessere Differenzierung wird die Gesamtzahl aller Erwerbstätigen in Sektoren aufgeschlüsselt, etwa Industrie, Baugewerbe, Bergbau, verarbeitendes Gewerbe, Dienstleistungen und staatlich Beschäftigte. Die Veröffentlichung wird als Wirtschaftsstatistik sehr stark beachtet, sie ist genau und hat große Bedeutung für die Beurteilung der Konjunktur. Der Stichtag für die Erhebung erfolgt am 12. jeden Monats, das BLS (Bureau of Labor-Statistics) veröffentlicht die Daten am ersten Freitag im darauf folgenden Monat um 08.30 h a.m. EST (14.30 h MEZ). Zu den wichtigsten gemeldeten Parametern gehören:

• die Zahl neu geschaffener Stellen und der Stellenabbau (seit 1939 erfasst)
• Zahl der Arbeitslosen und Arbeitslosenquote, aufgeschlüsselt nach Alter, Geschlecht, Ausbildungsstand und ethnischer Zugehörigkeit
• Wochenarbeitszeit einschließlich Überstunden, aufgeschlüsselt nach Wirtschaftszweigen
• Vergütungen für rund 500 Wirtschaftszweige mit durchschnittlichem Stunden- und Wochenlohn, was als Inflationsindikator gilt und in einigen Wirtschaftszweigen schon seit 1909 erfasst wird
• Dauer der Arbeitslosigkeit
• Anzahl der Erwerbstätigen und ihr Anteil bezogen auf die Gesamtbevölkerung
• Gesamtzahl der Arbeitsstunden, was frühe Signale für das Bruttoinlandsprodukt liefert

Die Employment Situation setzt sich aus zwei Berichten zusammen, dem Current Population Survey und dem Current Employment Statistics-Survey. Im ersten Bericht werden Daten von 60.000 US-Privathaushalten analysiert (zum Beispiel zum Erfassen der Arbeitslosenquote und die Dauer einer Arbeitslosigkeit), der zweite Bericht (das sogenannte "Establishment Data") analysiert zum Beispiel Gehaltslisten und ermittelt daraus Daten wie die Stundenlöhne und Wochenverdienste oder auch die Wochenarbeitszeit. Im Current Population Survey werden auch in der Landwirtschaft Beschäftigte und ihre Haushalte erfasst, selbst wenn sie kein Entgelt erhalten. Es gilt eine Altersgrenze für die Erfassung von Beschäftigung von 16 Jahren, im Bericht über die Haushalte wird jede Person genau einmal erfasst. Im Establishment Data hingegen werden Stellen gezählt, weshalb eine Person auf zwei Halbtagsstellen doppelt erfasst werden kann. Schlüsselwerte der Employment Situation sind die Stundenlöhne und die Arbeitslosenquote, sie werden für Inflationsmodelle herangezogen. Es lassen sich konjunktursensible Wirtschaftszweige wie das Baugewerbe dadurch gut in ihrer Entwicklung verfolgen, auch Prognosen sind möglich. Die Daten werden saisonbereinigt erhoben.

Pfeil grün Zeitliche Verzögerung, Revisionsfaktor und Auswirkungen

Die zeitliche Verzögerung beträgt einen knappen Monat aufgrund der Zeitspanne zwischen der Erhebung der Daten und ihrer Veröffentlichung. Der Revisionsfaktor ist mittelstark, monatlich überprüft das BLS die Daten des Vormonats und korrigiert sie gelegentlich. Im Juni jeden Jahres erfolgt eine Revision der Daten des vorangegangenen Jahres.

Die Auswirkungen des Berichts auf die Märkte fallen mittelfristig relativ hoch aus, zudem ist die Employment Situation möglicherweise der am stärksten beachtete Indikator für die US-Wirtschaft. Das ist auch in Europa nicht anders, die Veränderungen der Arbeitsmarktdaten unterliegen vielfachen Interpretationen und lösen ein mehr oder weniger starkes (mittelfristiges) Handeln an den Märkten aus. Allerdings erhalten die Berichte überall auf der Welt zu bestimmten Jahreszeiten wie im Herbst und Frühjahr (auf der Nordhalbkugel) besonders viel Aufmerksamkeit, weil konjunktursensible Branchen wie der Bau vom Wetter abhängig sind. Doch auch kurzfristige Änderungen können gedeutet werden. Eine steigende Wochenarbeitszeit kann auf demnächst steigende Gehälter und nachfolgend mehr Inflation, aber auch bessere Beschäftigung und Wirtschaftswachstum verweisen. Das wäre besonders der Fall, wenn ein Konjunkturzyklus wahrscheinliche gerade begonnen hat. Sollten Stellen nicht mehr besetzt werden können, "brummt" die Konjunktur, vielleicht kühlt sie sich demnächst wieder ab - so geschehen in Deutschland zwischen 2010 bis 2012.

Pfeil grün Stärken, Schwächen & wichtigste Punkte der Employment Situation

Die Stärken der Payroll employment:
• breite Aufstellung der Daten über nahezu die gesamte Wirtschaft
• geringe Zeitverzögerung
• gute Indikatoren hinsichtlich Lohndruck und Inflation

Ihre Schwächen:
• relativ kleine Datenbasis, gemessen am Gesamtumfang des Berichts, daher relativ hoher Revisionsfaktor
• saisonale Verzerrungen

Zu beachten bei der Employment Situation:
• Veränderungen bei Beschäftigten in absoluten Zahlen
• Veränderungen bei durchschnittlichen Stundenlöhnen
• Veränderungen bei Arbeitsstunden

Wir hoffen dieser Artikel hat geholfen. Wenn ja, dann freuen wir uns über ein "Like" oder ein "+1"

Empfehlungen Rendite  
IQ Option Logo
91%
+ gratis Demokonto
► Jetzt Testen
ZoomTrader Logo 89%
► Jetzt Testen
Banc de Swiss 85% ► Jetzt Testen
   
 
Broker Rendite

 
IQ Option Logo 91% ► Handeln
Banc de Swiss Logo 85%
► Handeln
ZoomTrader Logo 89%
► Handeln
 

Wirtschaftsindikatoren erklärt
Pfeil orange Consumer Confidence Index
Pfeil orange Consumer Price Index
Pfeil orange Producer Price Index
Pfeil orange Chicago PMI Index
Pfeil orange Employment Situation
Pfeil orange Import and Export Prices
Pfeil orange Treasury Budget Statement
Pfeil orange ISM Einkaufsmanagerindex
Pfeil orange ISM Index Dienstleistungen
Pfeil orange New Home Sales Index
Pfeil orange Beige Book
Pfeil orange FOMC Meeting
Pfeil orange Oil and Gas Invetories
Pfeil orange Agricultural Prices
Pfeil orange Philadelphia Fed Survey
Pfeil orange Retail Sales (MARTS)
Pfeil orange Vehicle Sales USA

Allgemeiner Risikohinweis:
Der Handel mit Binären Optionen und Differenzkontrakten wie CFDs auf Währungen, Aktien, Rohstoffe und weitere Basiswerte ist möglicherweise nicht für jeden Anlegertyp geeignet. Es besteht aufgrund der Volatilität der Märkte ein sehr hohes Risiko für ihr eingesetztes Kapital, welches Sie vollumfänglich verlieren können. Investieren sie nur in der Höhe, in der sie sich einen möglichen Totalverlust leisten können und stellen Sie sicher, dass sie alle Risiken kennen. Ziehen Sie die Einholung von Rat durch unabhängige Finanzberater mit entsprechenden Kenntnissen oder Zertifizierungen in Betracht.
© Copyright binaeroptionen.com. Alle Rechte vorbehalten