Startseite   Broker Vergleich   Bonus   Ratgeber Demokonto
Binaeroptionen.com - alles über Binäre Optionen handeln
Risikohinweis: Der Handel mit binären Optionen & Differenzkontrakten (CFD) unterliegt erheblichen Risiken & kann zum vollständigen Verlust Ihres investierten Kapitals führen.
  Sie sind hier: Startseite Ratgeber für Binäre Optionen Bear Put Spread Strategie
 

  Bear Put Spread Strategie
  Eine Erklärung zur Bear Put Spread Strategie - auch nutzbar bei Binären Optionen. Tipps für Einsteiger und Fortgeschrittene Trader

Ein Bear Put-Spread ist eine Optionsstrategie, bei der von der Annahme ausgegangen wird, dass der Wert der zugrunde liegenden Aktie fallen könnte. Der Händler kauft also zu einem bestimmten Zeitpunkt Put-Optionen auf diese Aktie mit dem eventuellen Ziel, die Aktie später verbilligt zu kaufen und zwischenzeitlich mit der Put-Option Geld zu verdienen. Das Risiko besteht darin, dass die Aktien bis zum Ausübungszeitpunkt der Option nicht weiter fallen könnten und die Put-Option dabei wertlos verfällt. Das kaufen der Aktie entfällt, Hedging mit dieser Strategie ist aber ein valider Ansatz bei Binären Optionen.

Pfeil grün Einsatz eines Bear Put-Spreads

Der Bear Put-Spread wird eingesetzt, wenn entweder

1. generell auf einen Preisverfall der Aktie spekuliert wird oder
2. die Aktie bereits gehalten wird und ein Hedge gegen mögliche Kursrückgänge eingeführt werden soll oder
3. ein billigerer Nachkauf der Aktie nach einem Kursrückgang geplant wird.

Nur der zweite Fall wäre klassisches Hedging, in den Varianten 1. und 3. ist der Trader in seiner Entscheidung frei, ob er eine Put-Option überhaupt kaufen soll. Im ersten Fall handelt es sich um eine gewöhnliche Spekulation, im Fall 3. geht es regelmäßig darum, dass der Händler eigentlich auf die Aktie setzt, aber zunächst einen Kursrückgang erwartet. Die beiden Varianten 2. und 3. sind in sich ambivalent, vor allem der dritte Fall, denn immerhin setzt der Trader auf die Aktie in der Erwartung, dass sich deren Kurs steigert.

Pfeil grün Gewinnmöglichkeiten und Risiken

Sollte der Kurs der Aktie tatsächlich sinken, gewinnt der Trader an der Put-Option, verliert aber im zweiten Szenario am Aktienkurs, da er die Aktie schon hält. Hier geht er wahrscheinlich bestenfalls neutral aus dem Rennen, hat sich aber immerhin gegen Verluste versichert. In den Fällen 1. und 3. könnte er den Gewinn der Put-Option einstreichen und auf den Aktienkauf gänzlich verzichten, der allerdings im dritten Fall eigentlich geplant war. Dieses Szenario wird daher zum Zeitpunkt des Optionenverfalls neu überdacht. Der Vorteil der Strategie läge bei tatsächlich sinkendem Aktienkurs in der Entscheidungsmöglichkeit für den Trader, die sich durch den Bear Put-Spread wie bei jedem Hedging vergrößert.

Wenn der Kurs der Aktie steigt, verliert der Put, der Trader gewinnt nur, wenn er die Aktie schon hält. Dies wäre für das Szenario 2. vorteilhaft (der Bear Put-Spread wird erst gekauft, nachdem der Händler die Aktie schon besitzt). An dieser Abwägung ist das Dilemma jedes Hedgings erkennbar: Eine Versicherung gegen Verluste bedeutet in jedem Fall eine Begrenzung der Gewinne und schlimmstenfalls sogar größere Verluste. Diese würden nämlich eintreten, wenn der Bear Put-Spread in der Erwartung eines sinkenden Kurses gekauft wurde, weil der Trader die Aktie schließlich besitzen will. Möglicherweise entschließt er sich später, diese dennoch zu einem erhöhten Kurs zu kaufen, dabei hat er gleichzeitig am Bear Put-Spread verloren.

Pfeil grün Allgemeines zum Hedging

Hedging mit Optionsscheinen ist stets schwer berechenbar aufgrund der komplexen Konstruktion dieser Scheine. Hedging bei Binären Optionen ist wesentlich einfacher. Die Prognosen müssen gegeneinanderlaufen, bei Brokern mit Verlustabsicherung kann man aber durchaus interessante Gewinne über eine Kombination als Gewinnmarge und Verlustabsicherung fahren.

Einfacher sind Knock-outs und CFDs zu handhaben, die ihre Grenzen allerdings in den K.o.-Schwellen finden. Allgemein ist Hedging sehr beliebt und vom Mythos umgeben, man könne sich gegen Verluste gänzlich versichern oder gar exorbitante Gewinne in beide Richtungen des Kursverlaufs (nacheinander) generieren, und tatsächlich gelingt das einigen Hedgefonds-Managern. Diese wenden allerdings relativ komplexe Systeme an, unter anderem gehen sie von einem Hedging gegenläufig korrelierender Werte aus. Beispielsweise lässt sich der Schluss ziehen, dass Anleger bei schwachen Aktienmärkten gern auf Gold setzen und umgekehrt, sodass ein Hedgefonds (den sich jeder Trader selbst konstruieren kann) mit Call-Optionen auf einen Aktienindex und Put-Optionen auf Gold ausgestattet werden könnte. Wer diese Systeme anwenden möchte, kann auch mit Kaufstopps arbeiten, die bei Brokern als Stop-buy zur Verfügung stehen. Sollte eine Aktie gehalten werden und sich tatsächlich ein Aufwärtstrend entwickeln, kann ein Kaufstopp für eine Put-Option in die Gegenrichtung gesetzt werden, der im besten Fall aber nicht erreicht wird beziehungsweise erst, wenn die Aktie wirklich nachhaltig fällt. Damit würde ein Preis- beziehungsweise Risikomanagement ins Hedging eingeführt, das dieses effizienter macht.

Wir hoffen dieser Artikel hat geholfen. Wenn ja, dann freuen wir uns über ein "Like" oder ein "+1"

Empfehlungen Rendite  
IQ Option Logo
91%
+ gratis Demokonto
► Jetzt Testen
ZoomTrader Logo 89%
► Jetzt Testen
Banc de Swiss 85% ► Jetzt Testen
   
 
Broker Rendite

 
IQ Option Logo 91% ► Handeln
Banc de Swiss Logo 85%
► Handeln
ZoomTrader Logo 89%
► Handeln
 

Weitere Strategien für Optionen
Pfeil orange Protective Put Strategie
Pfeil orange Protective Call Strategie
Pfeil orange Buying Index Puts Strategie
Pfeil orange Selling Index Calls Strategie
Pfeil orange Selling Index Puts Strategie
Pfeil orange Covered Call Strategie
Pfeil orange Covered Put Strategie
Pfeil orange Trendstrategie bei Binären Optionen
Pfeil orange Marktbeobachtung: Grundlagen
Pfeil orange Out of the Money Naked Call Strategie
Pfeil orange Money Naked Call Strategie
Pfeil orange Bear Put Spread Strategie
Pfeil orange Bull Put Spread Strategie
Pfeil orange Collar Strategie
Pfeil orange Stock Repair Strategie
Pfeil orange Married Put Strategie
Pfeil orange Long Call Optionen Strategie

Allgemeiner Risikohinweis:
Der Handel mit Binären Optionen und Differenzkontrakten wie CFDs auf Währungen, Aktien, Rohstoffe und weitere Basiswerte ist möglicherweise nicht für jeden Anlegertyp geeignet. Es besteht aufgrund der Volatilität der Märkte ein sehr hohes Risiko für ihr eingesetztes Kapital, welches Sie vollumfänglich verlieren können. Investieren sie nur in der Höhe, in der sie sich einen möglichen Totalverlust leisten können und stellen Sie sicher, dass sie alle Risiken kennen. Ziehen Sie die Einholung von Rat durch unabhängige Finanzberater mit entsprechenden Kenntnissen oder Zertifizierungen in Betracht.
© Copyright binaeroptionen.com. Alle Rechte vorbehalten