Startseite   Broker Vergleich   Bonus   Ratgeber Demokonto
Binaeroptionen.com - alles über Binäre Optionen handeln
Risikohinweis: Der Handel mit binären Optionen & Differenzkontrakten (CFD) unterliegt erheblichen Risiken & kann zum vollständigen Verlust Ihres investierten Kapitals führen.
  Sie sind hier: Startseite Breadcrump Pfeil Ratgeber für Binäre Optionen Breadcrump Pfeil Aroon Oscillator
 

  Aroon Oscillator
  Handwerkszeug für den Trader mit Binären Optionen - der Arron Oscillator zur Früherkennung eines Trendbeginns.

Der Aroon Oscillator wurde 1995 durch den indischen Trader Tushar Chande entwickelt und leitet sich namentlich aus einem Sanskrit-Wort ab, das "erstes Dämmerlicht" bedeutet. Der Aroon soll nämlich den frühestmöglichen Beginn eines Trends aufzeigen. Ursprünglich hatte Chande allerdings vorgehabt, Seitwärtstrends nachzuweisen beziehungsweise die Stärke von sehr schwachen Trends zu überprüfen.

Pfeil grün Aufbau des Aroon-Indikators

Der Aroon wird stets mit einer roten und grünen Linie dargestellt, wobei die grüne Aroon-Up-Linie die Perioden seit dem letzten High, die rote Aroon-Down-Linie diejenigen seit dem letzten Low misst. Beide Linien bewegen sich Oszillatoren-gemäß zwischen 0 und 100. Bei einem neuen 14-Tage-Hoch (empfohlene Periodeneinstellung) nimmt der grüne Aroon-Up einen Wert von 100 an, umgekehrt der rote Aroon-Down bei einem 14-Tage-Tief. Das dient der Identifikation von Seitwärts- oder Trendphasen. Wenn sich beide Linien kreuzen, entwickelt sich ein Trend nach oben, wenn Grün von unten Rot kreuzt (und umgekehrt). Der Trend wird und bleibt stabil, wenn die jeweilige Aroon-Linie den Extrembereich von 80 v.H. erreicht (empfohlene Standardeinstellung). Wenn beide Linien zwischen 80 und 20 oszillieren, liegt eine Seitwärtsbewegung vor. Wie stark ein Trend ist, kann aus dem Aroon allerdings nicht abgelesen werden, er dient vor allem - namensgemäß - dem sehr zeitigen Signal eines Trendwechsels und stellt einen der Versuche der 1990er Jahre dar, vorlaufende Indikatoren zu entwickeln.

Aroon Oscillator
Verglichen mit den Ausprägungen des Trends ist der Arron im Facebook Char auf den ersten Blick eher "schwach" als Hilfestellung. Man muss aber bedenken, dass nur die Trendindikation seine Aufgabe ist, nicht die Trendausprägung. Die mal aussen vor gelassen, wäre hier frühzeitig ein Trendwechsel erkennbar gewesen, was beim Handel mit Binären Optionen eine wichtige Zusatzinmformation ist. Den Aroon Oscillator kann man gut mit gleitenden Durchschnitten und dem Commodity Channel Index verwenden.
Pfeil grün Berechnung und Einsatz des Aroon Oscillators

Die Relation vom letzten Hoch oder Tief zum gegenwärtigen Zeitpunkt wird beim Aroon auf prozentualer Basis errechnet, weshalb bei einem neuen Höchst- oder Tiefststand jeweils die 100 erreicht wird. Laut dem Entwickler Tushar Chande ist alles über 75 ein stärkeres Signal hin zu neuen Extremwerten, alles unter 75 weist auf einen Rückgang des Momentums hin. Das ist für die meisten Trader recht bedeutsam, weil nur ein starkes Momentum in Verbindung mit einem Trend das sichere Handeln ermöglicht. Die Berechnung des Aroon enthält ein starkes zeitliches Moment und kann daher auch Auskunft darüber geben, wie stark ein Trend in zeitlicher Hinsicht ausgeprägt ist, allerdings wird nicht die Stärke des Trends in Relation etwa zu einem gleitenden Durchschnitt gemessen. Das hat Chande auch nicht gewollt, hierfür gab es auch schon Mitte der 1990er Jahre andere Indikatoren. Es ging dem Entwickler darum, so zeitig wie möglich eine Trendentwicklung zu erkennen und dies mittels Indikator auch sehr deutlich darzustellen, und das gelingt tatsächlich mit dem Aroon. Dieser stellt einen Trendbeginn auf den allerersten Blick dar, was Trader benötigen, wenn sie sich mit einer Fülle von Daten konfrontiert sehen. In den 1990er Jahren entstanden die ersten Vorläufer heutiger Tradingmaschinen, die ersten Software-Firmen arbeiteten am Expert Advisor für alle (den es seit 2004 mit dem Meta-Trader gibt), die privaten Händler wollten die Signale eines Indikators im Zeitraum eines Wimpernschlages identifizieren. Der Aroon ist nicht nur sehr leicht lesbar, er verläuft auch störungsfrei in geordneten Bahnen, und er ähnelt überhaupt nicht einem Wertpapier-Chartmuster wie die meisten anderen Indikatoren. Darüber hinaus kann er in ruhigeren Marktphasen tatsächlich vorlaufen.

Wir hoffen dieser Artikel hat geholfen. Wenn ja, dann freuen wir uns über ein "Like" oder ein "+1"

Empfehlungen Rendite  
IQ Option Logo
91%
+ gratis Demokonto
► Jetzt Testen
ZoomTrader Logo 89%
► Jetzt Testen
Banc de Swiss 85% ► Jetzt Testen
   
 
Broker Rendite

 
IQ Option Logo 91% ► Handeln
Banc de Swiss Logo 85%
► Handeln
ZoomTrader Logo 89%
► Handeln
 

Chartindikatoren erklärt
Trendbestimmung
Pfeil orange Directional Movement Index (DMI)
Pfeil orange True Strengths Index
Pfeil orange Average Directional Index
Trendfolge
Pfeil orange Bollinger Bands
Pfeil orange MACD Indikator
Pfeil orange Envelopes Chartindikator
Pfeil orange Gleitender Durchschnitt
Pfeil orange Ulcer Index
Pfeil orange Vortex Indikator
Pfeil orange Trendbestätigungsindikator (TBI)
Oszillatoren
Pfeil orange Stochastik (Slow & Fast)
Pfeil orange Commodity Channel Index (CCI)
Pfeil orange Aroon Oscillator
Pfeil orange Overbought / Oversold Indikator
Pfeil orange Williams Percent Range
Pfeil orange Rate of Chance Indikator
Pfeil orange Ultimate Oscillator
Pfeil orange Percentage Volume Oscillator
Pfeil orange RSI Indikator
Volume Indicators
Pfeil orange Chaikin Oscillator
Pfeil orange Chaikin Money Flow
Pfeil orange On Balance Volume
Pfeil orange Volume Price Trend Indicator
Pfeil orange Negative Volume Index
Pfeil orange Positive Volume Index
Pfeil orange Money Flow Index
Pfeil orange ZigZac Basic Indikator
Pfeil orange Aroon Up and Down
Pfeil orange Parabolic SAR Indikator

Allgemeiner Risikohinweis:
Der Handel mit Binären Optionen und Differenzkontrakten wie CFDs auf Währungen, Aktien, Rohstoffe und weitere Basiswerte ist möglicherweise nicht für jeden Anlegertyp geeignet. Es besteht aufgrund der Volatilität der Märkte ein sehr hohes Risiko für ihr eingesetztes Kapital, welches Sie vollumfänglich verlieren können. Investieren sie nur in der Höhe, in der sie sich einen möglichen Totalverlust leisten können und stellen Sie sicher, dass sie alle Risiken kennen. Ziehen Sie die Einholung von Rat durch unabhängige Finanzberater mit entsprechenden Kenntnissen oder Zertifizierungen in Betracht.
© Copyright binaeroptionen.com. Alle Rechte vorbehalten